• 00
  • 02
  • 06
  • 07
  • 09
  • 08
  • 05
  • 03
  • 010

KRÄUTERWIND-GARTENROUTE

Lauschig grün und voller Düfte

Über Westerwald, Lahn, Taunus bis an den Mittelrhein und Rheingau führt der imaginäre Weg, vorbei an schönen Kräutergärten, privaten Gartenrefugien, Zier- und Nutzgärten und thematisch ausgerichteten Gartenparadiesen. Die Fülle der unterschiedlichen Garten-Charaktere ist gleichermaßen spannend wie eindrucksvoll und beweist einmal mehr, dass Kräuterwindland auch Gartenland bedeutet.

Treten Sie nun ein in eine grüne und blühende Welt und lernen Sie die vielen unterschiedlichen Gartenrefugien schon im Vorfeld näher kennen. Lassen Sie sich für spätere Gartentouren und Besuche inspirieren und freuen Sie sich auf ein großes Angebotsspektrum unserer Gartenbesitzer. Von den sechs „Schau mich an“-Kräuterwind Gartentagen über das „Gartenmahl bei Mondenschein“ bis zu den zahlreichen individuellen Gartenschätzen, die Sie sich über unsere Veranstaltungsübersicht erschließen können. Bitte beachten Sie, dass zu den „Schau mich an“- Gartentagen manche Gärten aufgrund ihrer allgemein öffentlichen Struktur nicht personell besetzt sind.

Tabellenübersicht offene Gärten 2017

Schau mich an – Kräuterwind Gartentage 2016

Das Thema Garten in all seinen farbigen Facetten ist im Kräuterwindland hautnah spürbar. Die Kräuterwind Gartenroute führt seit Mai 2009 zu mittlerweile rund 50 schönen und höchst unterschiedlichen Gärten. Entdecken Sie die blühenden, artenreichen und gestalterisch spannenden Seiten von Kräuterwind. Sechs „Schau mich an“- Kräuterwind Gartentage in der Gartensaison 2016 erwarten Sie…

Gartenthemen interessieren immer mehr Menschen in Deutschland und anderswo. Mehr als Grund genug für die neuen „Schau mich an“ – Kräuterwind Gartentage, die gleich zu sechs konzertierten Öffnungsterminen in der Gartensaison 2016 einladen. Zahlreiche Privatgärten sind darunter, die Sie auf diesem Wege kennenlernen und entdecken können. Oft finden an diesen Terminen zusätzliche attraktive Einzelaktionen statt, die einen Besuch gleich in mehrfacher Hinsicht lohnenswert gestalten.

Welche Gärten zu den Terminen öffnen,  erfahren Sie auf den jeweiligen Gartenportrait-Seiten und der "Schau mich an" - Gartenliste.

Der 26. Juni steht im Zeichen der Kooperation zum „Tag der offenen Gartentüre“ des Gartenbauverbandes Rheinland-Pfalz-Saarland, wo Kräuterwind selbst Partner ist. An diesem 28.06. sind die beteiligten Gärten kostenfrei zu besichtigen. An allen anderen Terminen kann je nach Garten ein Eintritts-Obolus erhoben werden.

Gartenmahl bei Mondschein 2016

gartenmahl bei mondschein01gartenmahl bei mondschein02

Eine neue Idee, Kräuterwind-Gärten genussvoll zu erleben


Es ist ganz einfach. Einige Gartenbesitzer öffnen an diesem Abend ihren privaten Garten für Sie und bieten eine grüne romantische Bühne für ein idyllisches Gartenmahl, das Sie sich komplett selbst organisieren und mitbringen. Sie nehmen im Vorfeld Kontakt mit dem Gartenbesitzer auf und besprechen alles Weitere. Von Personenzahl über Mitnahme von Tisch und Gartenstuhl bis zum eingepackten Geschirr, Essen & Getränke. Genießen Sie einen Abend in schönen Kräuterwind-Gärten und vielleicht greifen Sie die Idee auf, ganz in Weiß, mit weißer Kleidung, weißem Geschirr, weißer Tischdecke und weißen Kerzen und Laternen zu erscheinen. Folgende Gärten öffnen nach fester Reservierung ihre Pforten und bieten Ihnen einen Platz zum Genießen im Grünen:

Sa., 18.06., 11 bis 23 Uhr

Picknick im Garten

Auerbachs Garten, Hennef, Tel.: 02242-3374


Sa., 20.08., ab 18 Uhr

Gartenmahl bei Mondschein

Garten Sauerklee trifft Putto, Langenhagen, Tel.: 02663-7546

Landschaftsgarten Deimling, Astert, Tel.: 02688-1209


Römischer Gemüse- und Kräutergarten

Roemischer-Garten-Rheinbrohl-1Roemischer-Garten-Rheinbrohl-2

IN FLORIBUS

In Rheinbrohl hatte der Limes, die ehemalige Grenze zwischen dem Römischen Reich und dem freien Germanien seinen Beginn. Hier lebten Römer wie Germanen und zum täglichen Leben gehörte auch die Versorgung mit Nutzpflanzen und Kräutern.

Diesem Thema widmet sich seit Sommer 2009 der Römische Gemüse- und Kräutergarten des Erlebnismuseums RÖMERWELT Rheinbrohl. Gestaltung und Pflanzauswahl erfolgte in Anlehnung an römische Gärten.

Mit dabei sind verschiedene Heilkräuter wie Thymian deren verschiedene Geruchsintensität verdeutlicht wird, aber auch unterschiedliche Salbeiarten die sich vor allem durch die verschiedene Blattfärbung voneinander abheben.

Auch Gemüseanbau war im Kräutergarten der Römischen Zeit üblich. Gemüsesorten wie Blattmangold, das durch seine intensive Blattfärbung direkt ins Auge springt, Buschbohne und Zuckererbsen so - wie Stangensellerie und Rote Bete gehörten schon damals auf den Speiseplan. Im Museum selbst wird das Thema Kräuter und Gemüse im Bereich Handel und Tausch zwischen Germanen und Römern aufgegriffen.

Angebote:

  • Unmittelbar am Rheinsteig, Westerwaldsteig und Limeswanderweg
  • Bistro, Shop & Veranstaltungen
  • Beginn des UNESCO Welterbe Limes

Öffnungszeiten:

Di-Fr 10-17 Uhr, Sa-So 10-18 Uhr
Erwachsene 4,50 Euro, Kinder bis 6 Jahre frei
Kinder 7-14 J., Schüler/Studenten, Senioren 3,50 Euro
Führungen auf Anfrage.

Gartentage: 08.05., 29.05., 12.06., 17.09., 18.09.

Kontaktdaten:

Römischer Gemüse- und Kräutergarten
in der Römerwelt
Arienheller 1
56598 Rheinbrohl /Arienheller
Tel.: 02635-921866
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.roemer-welt.de

Kräuterwind Film

Tauchen Sie ein in die Natürlichkeit des naturstarken Westerwaldes und seiner Kräuterwind Manufaktur-Produkte.

Kräuterwind Galerie

Viele schöne Impressionen aus der Welt von Kräuterwind Genussreich Westerwald. Weitere Fotos finden Sie in der Galerie.

Zur Galerie