• 00
  • 02
  • 06
  • 07
  • 09
  • 08
  • 05
  • 03
  • 010

Veranstaltungen

Das Jahr ist bunt mit Kräuterwind

Über Frühjahr, Sommer, Herbst und sogar bis in den Winter hinein bieten sich jede Menge schöner Gelegenheiten, die Partner und das Kräuterwindland selbst hautnah kennen zu lernen. Über 100 Einzelveranstaltungen, dazu der Kräutersommer im Juni, die sechs "Schau mich an"-Gartentage und die Gemeinschaftsaktionswochen von Wirten und Gartenprofis - sie alle erwarten Sie und freuen sich auf Ihre Teilnahme. Und wer gleich länger bei uns verweilen möchte, der findet unter den Reise- und Workshop-Angeboten noch weitere schöne Tages- und Mehrtages-Ideen.

April 2016

Festungsleuchten

So., 20. 03. bis Sa., 02. 04.
Festung Ehrenbreitstein, Koblenz

Seien Sie gespannt, welche neuen und außergewöhnlichen Licht- und Klanginstallationen Sie 2016 beim beliebten Lichtkunstspektakel „FestungsLeuchten“ im Rahmen des „RheinLeuchtens“ verzaubern werden – von Einbruch der Dunkelheit bis Mitternacht. Am 20. März 2016, dem ersten Sonntag des FestungsLeuchtens, heißt Sie der Festungsfrühling mit regionalen Genüssen und einem vielfältigen Zusatzprogramm für die ganze Familie willkommen.

Eintritt: Festungseintritt (Infos unter www.diefestungehrenbreitstein.de)


EISZEITSAFARI - Sonderausstellung

So., 20. 03. bis So., 30. 10.
Festung Ehrenbreitstein, Koblenz

Lassen Sie sich mitnehmen auf eine ungewöhnliche und spannende Reise in eine Zeit, als Mammutherden und Wollnashörner durch unsere Landschaft streiften, Höhlenlöwen zu den gefährlichsten Raubtieren gehörten und Riesenhirsche mit ihrem Geweih selbst Wölfe beeindruckten. Doch nicht nur die faszinierende Tierwelt mit mehr als 60 lebensechten Tierrekonstruktionen, Skeletten und Präparaten, auch das Alltagsleben der damaligen Menschen wartet darauf, entdeckt zu werden. Lassen Sie sich zeigen, wie und was man jagte und kochte, welche Abendunterhaltung zur Verfügung stand, wie man sich bettete oder was die schönsten Souvenirs waren. Mammuts, Multimedia, Mitmachstationen für jedes Alter!

Eintritt: Festungseintritt (Infos unter www.diefestungehrenbreitstein.de)


Brecher-Spaziergang mit Gästeführer

März bis Oktober, an jedem Sonntag und Feiertag, zwischen 11 bis 16 Uhr

Der etwa 45-minütige Minitrip ist ein Spaß für Groß und Klein. Erst wird der Helm geholt, dann beginnt der Ausflug ins hohe Brechergebäude über das abgesicherte Förderband. Über den „Weg des Steins“ im Basaltsteinbruch Stöffel erfahren die Besucher auf diese Art und Weise eine ganze Menge. Keine Angst: Die Siebmaschinen und Brecher bleiben still.

Info: Leitung Gästeführer Egon Negd. Kostenbeitrag: Erwachsene 2,50 Euro, Kinder 1,50 Euro, zzgl. Eintrittsgelder (10 Euro Familie, 5 Euro Erwachsener, 3 Euro Kind). Kontakt: 02661-9809800, www.stoeffelpark.de.


Saisonaler Kräuterwind-Genuss zu allen Jahreszeiten

Von April bis Oktober 2016 und Januar bis Februar 2017
Romantikhotel Alte Vogtei, Hamm/Sieg


Von April bis Ende Juni steht eine wechselnde Auswahl an frischen Fischen in Verbindung mit aromatischen Kräutern auf der jahreszeitlichen Angebotskarte. Immer donnerstags abends und freitags locken Fischers Fritz und Kräuterfee. Von Juli bis August wird dem Westerwälder Sommer gehuldigt und fruchtig-frische sommerliche Aperitifs erwarten den Gast, bevor das kräuterreiche Essen beginnt. Gönnen Sie sich einen besonderen Auftakt, der den Sommer feiert und den Genuss der Speisen aus der Aktionskräuterkarte perfekt ergänzt. Von September bis Oktober blasen wir das Halali auf feine Wildgerichte aus der Graf Hatzfeldt´schen Jagd. Auch im Herbst sind wir ganz „wild“ auf Kräuter und bieten ihnen hier ganz besondere Saisongenüsse. Wenn der Winter an die Türe klopft, dann widmet sich die Küche der Alten Vogtei den feinen Wurzelgemüsen. So bieten wir bspw. vom 9. 01. bis 28. 02. 2017 ein veganes Menü vom Wintergemüse. Die Consommée von der Schwarzwurzel mit Schwarzwurzelchips bereitet den Auftakt, gefolgt von Gebratenem Fenchel mit gerösteten Kernen auf Kartoffel-Weißkohlpüree. Ein farblich anregendes und wunderbar in die Winzerzeit passendes Quitten- und Granatapfelsorbet gibt dem leichten Genuss für 28,80 Euro p. P. seinen perfekten Dreiklang. Schauen Sie zu allen Jahreszeiten einfach vorbei und genießen Sie Regionalgenuss der feinen Art.


„Apfelblütenfest“

So., 10. 04., ab 11 Uhr. 
Kinderkräutergarten am Apfelweg, Flofa e.V. , Rengsdorf

Wenn es brummt und summt, die Apfelbäume ihr Hochzeitkleid tragen, sitzen die Gäste an einer langen Tafel, in der Streuobstwiese unterhalb vom Insektenhotel. Passend hierzu wird die Tafel in den Farben der Apfelblüte gedeckt. Jeder bringt sein Essen mit. Getränke können an einem Getränkewagen gekauft werden. Es gibt Informationen über Wild- und Honigbienen. Auch kann man sich informieren, wie ein Baumschnitt richtig geschieht. Seien Sie willkommen und erfahren Sie diese besondere Atmosphäre, als ein ganz echtes Naturerlebnis. Eigeladen sind alle, die Freude daran finden, mit Familie, Freunden und Bekannten einmal entspannt draußen in der Natur zu speisen.

Info: In der Streuobstwiese unterhalb vom Insektenhotel an der Eiche. Bei Regen fällt diese Veranstaltung aus. Info und Anmeldung erbeten bei Flora und Fauna e. V. 02634-3479, www.flofa.de.


Kulturraum Gartenmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag

Sa., 16. 04., 10 bis 18 Uhr, und So., 17. 04., 11 bis 18 Uhr, Geschäfte: So., 13 bis 18 Uhr    
Stadt Neuwied, Luisenplatz, Neuwied.

Es grünt und blüht in der Neuwieder City. Und das schon Mitte April. Genauer gesagt am Wochenende, 16. / 17. April. Dann laden das Amt für Stadtmarketing und das AktionsForum zur mittlerweile 14. Auflage des Neuwieder Gartenmarktes ein. Mehr als 120 Händler aus dem In- und Ausland präsentieren auf etwa 12.000 m2 ihre Ideen und Produkte rund um das Thema Garten. Während viele große Gärtnereien mit einem reichhaltigen Angebot überzeugen, stellen zahlreiche kleine Betriebe unter anderem ihre außergewöhnlichen Züchtungen vor. Ob man also eine große Auswahl oder doch lieber das Besondere sucht, der Neuwieder Gartenmarkt bietet die gesamte Palette - einen kostenlosen Pflanzentransport-Service inklusive. Auch der Neuwieder Einzelhandel öffnet an diesem Wochenende die Türen und lädt zum verkaufsoffenen Sonntag ein.

Weitere Infos unter www.neuwied.de/gartenmarkt


Assmannshäuser Kräuterwanderung

Sa., 16. 04., 21. 05., 04. 06., 23. 07., 20. 08., 10. 09., 01. 10., jeweils 15 Uhr
Hotel zwei Mohren, Assmannshausen

Seit 2015 widmen sich vier Assmannshäuser Gastronomen nicht nur dem heimischem Rotwein, sondern auch den Kräutern am Weinbergswegesrand und im Garten. Der ausgewiesene Wildkräuterwanderweg ist für Sie das grüne Band, an dem Sie im Rahmen der geführten Kräuterwanderung über 30 verschiedene Wildkräuter in den bekannten Rotweinlagen kennenlernen werden.

Kosten: 6 Euro p. P., Führung und 0,25 l Wanderschoppen Wein. Start 15 Uhr ab Pfarrkirche. Weitere Informationen und Buchung bei Hotel Zwei Mohren, Tel.: 06722-9020


Italienische Kräuterküche mit deren herrlichen Saucen

So., 17. 04, 15 bis 22 Uhr
Kräuterwind & Gastronomisches Bildungszentrum, Koblenz

Lassen Sie sich von den mediterrane Kräuter verwöhnen und lernen sie viel Wissenswertes über Saucen und Dressings. Menü: Verschiedene kalte Vorspeisen wie Carpaccio, Vitello Tonnato, Panzanella, … im Hauptgericht eine Kalbshaxe mit Gnocchi, im Dessert Ricotta mit Erdbeeren


Tag der offenen Tür im Pflanzenhof

Sa., 23. 04., 8.30 bis 16 Uhr und So., 24. 04.,  13 bis 18 Uhr
Pflanzenhof Schürg, Wissen

Ein Eldorado für Pflanzenfreunde und Gartenliebhaber. An beiden Tagen erwartet Sie eine  große Sommerblumenschau. Ein ausgewähltes Pflanzensortiment in Spitzenqualität, darunter grüne, blühende und duftende Raritäten, stellen die Hauptakteure auf der grünen und blühenden Bühne, die auch einer Ausstellung regionaler Künstler Raum bietet. Eine Weinprobe mit dem Hauswinzer aber auch das leckere Essen und Getränkeangebot an beiden Tagen runden das Pflanzenliebhaber-Wochenende geschmackvoll ab. Natürlich steht Ihnen an beiden Tagen auch die kompetente Pflanzenschutzberatung mit Rat und Tat zur Verfügung.


Tag der offenen Gärtnerei

Sa., 23. 04. und So., 24. 04. , jeweils von 10 bis 18 Uhr
Stauden-Gärtner Pohler, Limburg-Staffel

Die Gärtner starten in die Sommersaison 2016. Kräuterwind Gartenprofi Stauden-Gärtner Pohler nimmt in diesem Jahr erstmals teil. Erleben Sie ein Wochenende der offenen Tür mit attraktivem Programm: vom qualitativ hochwertigen Pflanzensortiment über Pflegetipps bis hin zur Beet- und Balkonpflanze des Jahres. Ein buntes Programm mit interessanten Produkten der Region in marktähnlicher Atmosphäre, dazu Kaffee, Kuchen und herzhaften Flammkuchen, erwarten Sie. Gewächshaus und Freiflächen der Gärtnerei verlocken zum Schauen, Staunen, Kaufen und Verweilen. Die hessischen Gartenbaubetriebe geben mit ihrer Wahl zur Beet- und Balkonpflanze des Jahres auch in diesem Jahr wieder eine Empfehlung für die sommerliche Pflanzenfreude. In diesem Jahr trägt „Vroni Marathoni“ den begehrten Titel. Dahinter verbirgt sich eine prachtvolle Geranie mit üppiger Blüte und intensiv roter Farbe.


Kulinarische Assmannshäuser Kräuterwanderung

Sa., 23. 04. und Sa., 22. 10.
Berg´s alte Bauernschänke und Gasthof Schuster, Assmannshausen

Im Frühling und Herbst präsentiert sich Assmannshausen thematisch rund um Kräuter, Rotwein und Natur. Eine abwechslungsreiche Führung durch den oberhalb der Weinberge liegenden Niederwald und die Weinbergslage Frankenthal mit traumhaften Blick auf den Assmannshäuser Höllenberg und das Rheintal macht Sie mit dem bekannten Spätburgunder und der Vielfalt der Wildkräuter bekannt. Je nach Witterung wird in den Weinbergen und im Staatsweingut ein frisches, regionales Viergangmenü mit korrespondierenden Weinen (0,1l) angeboten.

Kosten: 59 Euro p. P., inkl. Führung, Menü und Weine. Weitere Informationen und Buchung bei Berg’s Alte Bauernschänke, Tel.: 06722-49990 und Gasthof Schuster, Tel.: 06722-47300


Frühlingserwachen mit Kräuterwind

So., 24. 04., ab 12 Uhr
Tourist Information Wäller Land, Stahlhofen am Wiesensee

Die Luft riecht nach Frühling, und endlich ist auch das frische Grün im Wald und an den Wiesenrändern saftig und üppig zu sehen. Junge Blüten recken ihren Hals zur Sonne, Vögel zwitschern um die Wette und der Wiesensee glitzert im Blau des Sonntagsausflugs. Es ist schon Tradition, dass die Tourist-Information Wäller Land zu Kräuterwind-Verkostungsnachmittagen einlädt. Kräuterwind-Manufakturen sind mit von der Partie und stellen aus. Sie können probieren und einkaufen, Produzenten kennenlernen und dabei einen wunderschönen Frühlingsspaziergang am Wiesensee unternehmen.


Kräuter-Wanderungen im Hotel Heinz

Sa., 30. 04., 15 Uhr, auch 18. 06., 16. 07. und 20. 08.
Hotel Heinz, Höhr-Grenzhausen

Bei einer leichten Wanderung durch die herrlich grüne Umgebung des Hotel Heinz lernen Sie unter fachkundiger Anleitung von Kräuterexpertin Ira Bräuer verschiedene Kräuter kennen, erfahren Allerlei über Ernte und Verarbeitung und hören auch unterhaltsame Anekdoten zum Weitererzählen. Dazu gibt es viel frische Luft und nette Gesellschaft! Natürlich besichtigen wir bei der Gelegenheit auch die Kräutergärten, in denen ein Teil der Küchen- und Wellness-Kräuter angebaut werden. Erleben Sie bei den Wanderungen folgende Themen:  April - „Erwachen der Natur" Frühblüher und Frühlingskräuter; Juni -  „Sonnwend-Wanderung“  duftende Sonnenkräuter,  Juli - „Sommerdüfte“  die ganze Kraft der Sonne steckt im Grünen, August - „Die Heilkräuter des Krautwisch“.  

Kosten: 10 Euro p. P., inklusive Kräutertrunk und kleinem Infopaket. Die leichte Wanderung startet jeweils um 15 Uhr am Hotel-Empfang und dauert 1,5-2 Std..


Kochen mit Kräutern im Hotel Heinz

Sa., 30. 04., 18 Uhr, auch 18. 06. und 20. 08.
Hotel Heinz, Höhr-Grenzhausen

Auf Wunsch vieler Teilnehmer bieten wir in diesem Jahr passend zu den Themen der Kräuterwanderungen auch einen Kochkurs an. Im Anschluss an die Wanderungen haben Sie so die Möglichkeit, die Kraft der Kräuter kulinarisch zu erleben. Neben Klassikern wie Dips und Soßen stehen auch ungewöhnliche Rezepte auf dem Programm. Gemeinsam mit einem Profikoch werden gesammelte Kräuter und saisonale Kräuter aus unseren Gärten zu einem raffinierten 4-Gang Menü veredelt. Und natürlich genießen Sie das selbst zubereitete Menü danach auch in aller Ruhe.

Kosten: 59 Euro p. P., Dauer ca. 3,5 Std., inklusive Kochkurs und Menü (Getränke exklusive)    

Veranstaltungsort ist unser Schwesterhotel: Hotel Silicium, Schillerstraße 2-4, 56203 Höhr-Grenzhausen. Unsere Themen: April - „Kochen mit Frühlingskräutern",  Juni und August - „Kochen mit Sommerkräutern".


Wildkräuterwanderung

Sa., 30. 04., 14 Uhr, auch 21. 05., 25. 06., 30. 07., 27. 08.
Tourist-Information Bad Marienberg, Bad Marienberg

„Unkraut nennt man die Pflanzen, deren Vorzüge noch nicht erkannt sind.“ Die meisten heimischen Unkräuter sind wertvolle Heilpflanzen. Wildkräuter enthalten im Vergleich zu den meisten Kulturgemüsen ein Vielfaches an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Lernen Sie auf der Kräuterwanderung alles über das Aussehen, die richtigen Sammelplätze und -zeiten und die vielseitige Verwendbarkeit der Kräuter kennen. Erfahren Sie, wie Kräuter richtig konserviert, getrocknet und aufbewahrt werden.

Kosten: 10 Euro p. P. inkl. Skript. Leitung: Kräuterexpertin (IHK) Iris Franzen. Treffpunkt: Bad Marienberg, Parkplatz am Skilift, Nassauische Straße. Dauer ca. 2,5 – 3 Std.. Veranstalter: Tourist-Information Bad Marienberg, Tel.: 02661-7031, touristinfo(at)badmarienberg.de.


Etscheider Gartentage

Sa., 30. 04., 10 bis 18 Uhr und So., 01. 05.,  11 bis 16 Uhr
Gärtnerei und Baumschule Harald Zimmermann, Neustadt/Wied-Etscheid

Seit über 25 Jahren steht die Gärtnerei und Baumschule Harald Zimmermann für fachmännisches Grün zwischen Wiedtal und Asbacher Land. Freuen Sie sich auf ein besonders vielfältiges Angebot mit vielen Frühlings- und Balkonblühern, aber auch zahlreichen weiteren Pflanzenschätzen. Eine reiche Kräuterauswahl steht für Sie bereit und jede Menge junger Gemüsepflanzen , darunter auch Spezialitäten wie Blattlaus resistente Salatpflanzen, lila farbener Blumenkohl und Südgemüse wie Tomaten-, Gurken-, Auberginen-, Zucchini-  und Kürbispflanzen. Die Baumschule Zimmermann hat sich zudem auf Obstgehölze spezialisiert und bietet eine schöne Auswahl an Wildobst, Obstbäumen und –sträuchern, aber auch Beet und Balkonpflanzen sowie Stauden an. Es erwarten Sie zusätzlich Kaffee und Kuchen. Unser kulinarischer Tipp: besuchen Sie vorher oder danach auch den nahen Kräuterwind Wirt – „Zum alten Fritz“ in Asbach!

Mai 2016

  • Im Mai: EISZEITSAFARI – Sonderausstellung ( siehe April)
  • Im Mai: Brecher-Spaziergang mit Gästeführer (siehe April)
  • Im Mai: Saisonaler Kräuterwind-Genuss zu allen Jahreszeiten (siehe April)
  • Sa., 21. 05.: Wildkräuterwanderung (siehe April)
  • Sa., 21. 05.: Assmannshäuser Kräuterwanderung ( siehe April)


„Barock mit allen 5 Sinnen“
Hören und Sehen im Barockschloss

Mai bis Dezember
Stadt Neuwied, Schloss Engers, Engers

Direkt am rechten Rheinufer ließ der trierische Kurfürst Johann Philipp von Walderdorff um 1760 sein Jagdschloss in Engers errichten, heute ein Stadtteil von Neuwied. Die besten Künstler des Rokoko schufen ein Juwel der Baukunst in schönster Lage, ausgestattet mit herrlichen Prunkräumen. Heute ist das Schloss Konzert- und Kulturhaus, Hotel und Restaurant, Tagungsstätte, Museum und vieles mehr. Es erwarten Sie dort Konzerte der Villa Musica Rheinland-Pfalz, Konzerte der Stadt Neuwied in Kooperation mit dem Festival RheinVokal, BarockVokal in Schloss Engers und Konzerte im Barockschloss Engers. Das Schlossmuseummit dem Saal der Diana ist an Sonn- und Feiertagen von 11-17 Uhr zur Besichtigung geöffnet. Führungen werden nach vorheriger Anmeldung arrangiert.

Infos und Ticketbestellung: Schloss Engers, Alte Schlossstraße 2, 56566 Neuwied-Engers
Tel.: 02622 – 9264117, www.villamusica.de


Kräuterwanderungen mit FloFa e.V.

Termine nach Absprache im Mai und Juni
Kinderkräutergarten am Apfelweg, FloFa e.V., Rengsdorf

Der Verein FloFa (Flora und Fauna) e.V., der auch den Kinderkräutergarten betreut, bietet im Mai und Juni Kräuterwanderungen an. Die Veranstaltungen finden nur bei geeignetem Wetter statt und haben keine festen Termine. Wer mehr über die Angebote wissen möchte, wendet sich bitte an den FloFa-Verein.

Info: Termine nach Absprache und Anmeldungen bei Flofa unter Tel.: 02634-3479. Ab 5 Personen, nicht mehr als 10 Personen


HISTORIENSPIELE

Do., 05. 05., Sa., 07. 05. und So., 08. 05.
Festung Ehrenbreitstein, Koblenz

Eine Festung wie im Bilderbuch thront über Koblenz, dem Rhein, der Moselmündung und dem Deutschen Eck. Ein Fels und eine Bastion, die über die Jahrhunderte viele Menschen kommen und gehen gesehen hat. An Christi Himmelfahrt und dem darauf folgenden Wochenende tauchen die Besucherinnen und Besucher der Festung in die Zeit der Kelten, Römer, des Mittelalters und der Preußen ein. Ein vielfältiges Begleitprogramm sowie Aktionen speziell für Kinder machen die Historienspiele zu einer Veranstaltung für die ganze Familie.

Eintritt: Sondereintritt (Infos unter www.diefestungehrenbreitstein.de)


Pflanztag im Steinbrucherlebnisgarten

Do., 05. 05., 15 Uhr
Steinbrucherlebnisgarten im Stöffelpark, Enspel

Gestalte gemeinsam mit einem Gartenprofi das neue Wildbienenbeet im Stöffel-Park! Das wird etwas ganz Besonderes: Mithilfe von Sand und Altholz bauen wir ein Hügelbeet, das die fleißigen Bestäuber dann als Kinderstube für ihren Nachwuchs nutzen können. Gemeinsam bepflanzen wir es mit Blumen, die von Wildbienen gerne besucht werden. Sandthymian, Glockenblume, Heide- und Sandnelke gefallen nicht nur diesen Insekten, sondern sie sind auch hübsch anzuschauen und duften wunderbar. Und vielleicht magst du dann zu Hause auch so ein Wildbienenbeet anlegen…

Alle teilnehmenden Kinder erhalten eine Urkunde und eine Pflanze als Geschenk.

Info: Anmeldung in der roten Infobox. Regulärer Eintritt im Stöffel-Park  (5 Euro  Erwachsene, 3 Euro Kinder, 10 Euro Familie (zwei Erwachsene mit ihren Kindern bis 14 Jahre). Kontakt: 02661-9809800, www.stoeffelpark.de).


Wildkräuterwanderung am Wiesensee

Sa., 07. 05., auch 04. 06., 02. 07., 06. 08., 03. 09., jeweils 14 Uhr
Tourist Information Wäller Land, Stahlhofen am Wiesensee

Finden und Entdecken von Delikatessen am Wegesrand rund um das Ferien- und Freizeitgebiet Wiesensee. Auf der Wildkräuterwanderung bestimmen und sammeln Sie unter der Leitung der Kräuterwind-Spezialisten die Wildkräuter am Wiesen- und Wegesrand. Danach verkosten Sie gemeinsam in der Küche der Tourist Information Wäller Land am Wiesensee selbst zubereitete Kräutersnacks oder Getränke.

Kosten: 12 Euro p. P., Dauer ca. 3 Stunden inkl. Zubereitung, ca. 5 km leichte Wanderstrecke. Anmeldung erforderlich unter Tel.: 02663-291494 oder info(at)waellerland.de. Zwischentermine für Gruppen sind möglich.


„Kräuter machen Kinder stark“ - Kinderkräuterfest

Sa., 07. 05., 10.45 bis 14 Uhr
Kinderkräutergarten am Apfelweg, FloFa e.V., Rengsdorf

Heute geht es wieder rund im Kinderkräutergarten. Wir lernen viele Kräuter kennen und basteln kleine Kräuterkränze. Auch gibt es jede Menge nützlicher Informationen. Was können Kinder auf dem Balkon oder auf der Terrasse an Kräutern anpflanzen? Warum können Kräuter den Insekten und den Fledermäusen helfen. Dem und vielem mehr gehen wir nach. Wir bemalen auch Tontöpfchen und  werden einen Kräuteressig ansetzen. Die Flaschen dazu werden vorher ebenfalls bemalt. Es wird wieder Flammkuchen angeboten, der im Backes gebacken wird. Ganz nach Geschmack – mal herzhaft, mal süß. Kinder können mit Ingrid Runkel von „Flora & Fauna“ einiges über die Küchen- und Heilkräuter erfahren. Tomatenpflanzen sind dieses Mal wieder erhältlich. Der Erlös ist für den Kauf eines Apfelbaums. 

Info: Keine Anmeldung erforderlich. Achtung: Geänderte Startzeit gegenüber Vorjahr.


Kräuterfrühling der Genüsse

Wildkräuterführung & 5-Gänge-Menü
Sa., 07. 05., 16 Uhr

Romantikhotel Alte Vogtei & Kräuterexperte (IHK) Jörg Hohenadl, Hamm/Sieg

Kräuterreiche Landpartie im Wonnemonat Mai. Familie Wortelkamp vom Romantikhotel Alte Vogtei in Hamm/Sieg und Kräuterexperte (IHK) Jörg Hohenadl bereiten Ihnen eine sinnliche Entdeckungsreise in grüne Genusswelten, wo Kultur- und Wildkräuter die aromatischen Hauptakteure spielen. Zuerst erfahren wir auf einem geführten Wildkräuterspaziergang durch den frischen Frühling Wissenswertes und Amüsantes über die vermeintlichen „Unkräuter“, die spätestens nach der Führung in ganz anderem Licht erscheinen werden. Im Anschluss erwartet Sie im Restaurant ein frühlingshaftes 5-Gänge-Menü, das mit einem Kräuter-Aperitif startet und zugleich zum Spargel-Erdbeer-Salat mit Bärlauch hinüber leitet. Die Gartenkräuterconsommée mit Kartoffel-Gierschklößchen folgt in leicht-beschwingter Art und gibt nach ihrem Genuss den Weg frei für ein kühlend-fruchtiges Erdbeer-Rhabarber-Sorbet. Den Hauptgang bilden die zarten Saiblingsklößchen mit Spargel auf Basilikum-Limettensauce, bevor das süße Finale von Rosmarin Crème Brulée mit Pinienkern-Karamell-Pesto das Menü auf vollendete Weise beschließt.

Kosten: 69 Euro p. P., inkl. Kräuterführung, Aperitif und 5-Gänge Menü mit Kräuterinformationen. Auf Wunsch Weinpauschale zu den Menügängen für 18 Euro p. P.. Das „Kräuterwind-Betthupferl-Angebot“: 132 Euro p. P. für genannte Leistungen und Übernachtung/Frühstück. Um Anmeldung wird gebeten. Bitte festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung anziehen/mitbringen.


Kräuterwind Schau-mich-an-Gartentage

So., 08. 05., auch 29. 05., 12. 06., 26. 06., 18. 09. und Sa., 17. 09.,
In beteiligten Kräuterwind Gärten

Von 11 bis 18 Uhr (26. 06. von 10 bis 18 Uhr) öffnen zahlreiche Gärten ihre Pforten für Gartenfreunde und Pflanzenliebhaber. Starten Sie einen Ausflugstag zu höchst unterschiedlichen Gartenrefugien, treffen Sie gleichgesinnte, tauschen Sie sich aus und teilen Sie Ihre Freude an Garten und Natur. Die beteiligten Gärten entnehmen Sie bitte den jeweiligen Gartenportraitseiten im vorderen Teil des Erlebnisjahres. Bitte beachten Sie, dass manche Gärten der Route zwar geöffnet haben, aber aufgrund ihrer öffentlichen Struktur keine personelle Betreuung an diesem Tag erfahren.


Schau-mich-an-Gartentage-Kräutermenü

So., 08. 05., auch 29. 05., 12. 06., 26. 06., 18. 09. und Sa.,  17. 09., (jeweils abends nach den Schau-mich-an-Gartentagen), ab 17.30 Uhr
Landgasthaus Zum Alten Fritz, Asbach-Löhe

Was für ein runder Gartentag. Tagsüber besuchen Sie zu den „Schau-mich-an-Gartentagen“ die Auswahl schöner regionaler Gartenrefugien und genießen  einen angenehmen Ausflugstag im Kräuterwind-Gartenland. Zum Abschluss der "Schau mich an Gartentage" gibt es dann abends beim Kräuterwind-Wirt und neuen Gartenpartner "Zum Alten Fritz" das Drei-Gänge- Menü  "Garten der Genüsse". Handverlesene frische Kräuter aus dem Garten verwöhnen Ihren Gaumen an diesen Tagen. Der besondere Tipp: Starten oder landen Sie Ihre Kräuterwindtage im Landgasthaus  Zum Alten Fritz und nutzen Sie unsere Pauschalangebote oder Übernachtungsmöglichkeiten. Der eigene große Kräutergarten steht zum Besuch ebenfalls für Sie bereit.

Kosten:  Drei-Gänge-Menü: 24,90 Euro p. P., weitere  Infos unter Tel.: 02683-7230 und  www.alter-fritz.com


Offene Gartenpforte im Heckengarten

So., 08. 05., 11 bis 18 Uhr.
Heckengarten im Hickengrund, Burbach-Holzhausen

Am heutigen Muttertag laden Gartenprofipaar und Kräuterwind-Gartenpartner Beate und Volker Dietewich ein, einen Frühlingsnachmittag oder nach terminlicher Vereinbarung auch einen lauen Sommerabend mit Ihnen zu verbringen. An diesem Sonntag lockt der Wonnemonat Mai in seiner Frische und Zartheit hinaus ins Grüne des Heckengartens. Entdecken Sie in ihrem privaten Garten die Vielfalt blühender Staudenrabatten, schöner Kombinationen von Farben und Formen, duftender Kräuterbeete, geschnittener Hecken nach englischem Vorbild und nach alter Handwerkstradition hergestellte Mauern und Wege. Genießen Sie einen Nachmittag (oder Abend), nehmen Sie sich Zeit für eine Tasse Tee und lassen Sie sich inspirieren.


Genussabend auf dem Birkenhof

Fr., 13. 05., abends, bis Dezember monatlich

Lassen Sie sich von uns in die Welt Westerwälder Spezialitäten und edler Brände entführen. Wir begeistern Sie gerne mit einem Blick hinter die Kulissen, mit einer spannenden Verkostung und besonderen Geschmackserlebnissen sowie herzlicher Gastfreundschaft. Nach einer kurzen, informativen  Besichtigung und einem Riechparcours werden schöne Dinge aus dem Feinkostbereich aufgetischt. Verkosten Sie feine Obst- und Getreide-Destillate in Kombination mit edlem Käse, handgefertigten Edelschokoladen, herzhaftem Schinken oder kostbaren Pasteten. Eine Genusserfahrung der Spitzenklasse.

Kosten: 35 Euro p. P., Teilnehmerzahl 16-25, Dauer ca. 2,5 – 3 Std., Sondertermine für Gruppen möglich. Auch in externen Lokalitäten buchbar. Buchung und weitere Info über Birkenhof Brennerei, Tel.: 02661-982040.


Vegetarisches Kochen mit „Wildem Grün“

Do., 19. 05., 19 Uhr, auch 23. 06., 28. 07., 25. 08.
Iris Franzen, Bad Marienberg

Je nach Jahreszeit stehen uns andere Kräuter zur Verfügung, von den „jungen Wilden“ im Frühjahr über die bunte Blütenfülle im Sommer bis hin zu den Samen und Früchten des Herbstes. Nach einem kleinen Sammelspaziergang wird ein mehrgängiges vegetarisches Menü aus (Un)Kräutern zubereitet und anschließend in gemütlicher Runde verzehrt.

Kosten: 30 Euro p. P. inkl. Material und Script/Rezepten. Dauer ca. 2,5-3 Std.. Treffpunkt: „Kochhäuschen“, Westerburger Straße 32, 56470 Bad Marienberg-Langenbach. Leitung: Kräuterexpertin Iris Franzen. Anmeldung: Tel.: 02661-3651, Mobil: 0177-2558892, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Feines aus Kräutern - Workshop

Fr., 20. 05., 19 Uhr, auch  29. 07.
Iris Franzen, Bad Marienberg

Wir schwelgen in den Aromen des Sommers und bereiten u.a. Kräuteröl und –essig, Würzsalze und Pesto zu. Für das Wohlbefinden wird Likör oder Wein angesetzt und ein bunter Tee gemischt.

Kosten: 30 Euro p. P. inkl. Material und Script/Rezepten. Dauer ca. 2,5-3 Std.. Treffpunkt: „Kochhäuschen“, Westerburger Straße 32, 56470 Bad Marienberg-Langenbach. Leitung: Kräuterexpertin Iris Franzen. Anmeldung: Tel.: 02661-3651, Mobil: 0177-2558892, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


LANDPARTIE AUF DER FESTUNG EHRENBREITSTEIN

Fr., 20. 05. bis So., 22. 05.
Festung Ehrenbreitstein, Koblenz

Das dürfen Sie sich nicht entgehen lassen: Die imposante preußische Festung ist die ideale Kulisse, um Ihnen die neuesten Trends für Ihr Zuhause und Ihren Garten vorzustellen. Flanieren Sie über den repräsentativen Schlosshof und entdecken Sie die stilvollen Gartenmöbel, von denen Sie schon lange träumen. Stöbern Sie im beeindruckenden Kuppelsaal nach neuen Dekorationen für Ihr Wohnzimmer. Oder spazieren Sie durch die großzügige Anlage. Vielleicht finden Sie hier an einem der vielen Stände die alten englischen Rosen, die in Ihrem Garten noch fehlen.

Eintritt: Sondereintritt (Infos unter www.diefestungehrenbreitstein.de)


Grüne Juwelen im Kaiserbad- Wildkräuterschätze entdecken in Bad Ems

Sa., 21. 05., 14.30 Uhr
Buchhandlung Elisabeth Adam & Kräuterexperte (IHK) Jörg Hohenadl, Bad Ems

Auch wenn die Kraft des Wassers dem einstigen Kaiserbad zu Ruhm und Ehre verholfen hat. So mancher reiche Kurgast hätte für das Wissen und Wirkung über die Heilkraft der Pflanzen Geld und Geschmeide gegeben. Nach der ersten Wildkräuterführung an einem Sommerabend des letzten Jahres, gehen wir nun wieder auf die Suche nach der grünen Kraft der wilden Kräuter. Mit den beiden gebürtigen Bad Emsern, Buchhändlerin und Kräuterwind-Buchlesetipp Verfasserin Elisabeth Adam aus Bad Ems und Kräuterexperte (IHK) Jörg Hohenadl, geht es hinaus in die Natur, durch Wiesen und an Waldrändern vorbei, auf der Suche nach Knoblauchrauke, Gundermann & Co. Gemeinsam entdecken wir Kräuter, Blüten und ein kleines Stück Heimatgeschichte, verkosten aber auch am Ende des Wildkräuterspaziergangs einige kleine Kräutersnacks.

Kosten: 15 Euro p. P., Anmeldung und Treffpunkt bitte erfragen bei Elisabeth Adam, Tel.: 02603-506134 oder buchadam(at)t-online.de. Bitte festes Schuhwerk und witterungsgerechte Kleidung anziehen.


Expedition: Wilde Wiesenküche

So., 22. 05., 15 bis 22 Uhr
Kräuterwind & Gastronomisches Bildungszentrum, Koblenz

Jetzt sind sie alle da, grün und frisch und saftig und voller starker Aromen.

Menü: Wildkräutersalat mit Grissini, Forelle/Bronzefenchel und Passionsfrucht, Rehrücken mit Löwenzahn, Holunderblüten Dessert. Entdecken Sie heute die jungen Wilden, ungeahnte Zubereitungsarten und Rezepte, die Eindruck hinterlassen!


Kräuterexkursion in altes Heilwissen - mit Ansatz eines Heilweins

So., 22. 05., 11 Uhr, auch 26. 06., 31. 07., 28. 08.
Tourist-Information Bad Marienberg, Bad Marienberg

Bei einer anschaulichen Führung im Apothekergarten Bad Marienberg erfahren Sie Amüsantes und Wissenswertes über alte Haus- und Heilmittel. Sie bekommen Tipps zum Sammeln, Verarbeiten und Anwenden der Heilpflanzen und ernten auch selbst einige Kräuter. Daraus wird anschließend nach alter Tradition der Klosterheilkunde ein Heilwein angesetzt.

Kosten: 10 Euro p. P.,  inkl. Skript und Material. Leitung: Kräuterexpertin (IHK) Iris Franzen. Treffpunkt: 56470 Bad Marienberg, Tourist-Information, Wilhelmstr. 10. Dauer ca. 1,5 Std. Veranstalter: Tourist-Information Bad Marienberg, Tel. 02661-7031,Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

.


Juni 2016

 

  • Im Juni: EISZEITSAFARI – Sonderausstellung (siehe April)
  • Im Juni: Kräuterwanderungen mit FloFa e.V. (siehe April)
  • Im Juni: Brecher-Spaziergang mit Gästeführer (siehe April)
  • Im Juni: Saisonaler Kräuterwind-Genuss zu allen Jahreszeiten (siehe April)
  • Fr., 03. und 17. 06.: Genussabend auf dem Birkenhof (siehe Mai)
  • Sa., 04. 06.: Assmannshäuser Kräuterwanderung (siehe April)
  • So., 12. 06.: Schau-mich-an-Gartentage-Kräutermenü (siehe Mai)
  • Sa., 04. 06.: Wildkräuterwanderung am Wiesensee (siehe Mai)
  • Sa., 18. 06..: Kräuter-Wanderungen im Hotel Heinz (siehe April)
  • Sa.: 18. 06.: Kochen mit Kräutern im Hotel Heinz (siehe April)
  • Do., 23. 06.: Vegetarisches Kochen mit „Wildem Grün“ (siehe Mai)
  • Sa., 25. 06.: Wildkräuterwanderung (siehe April)
  • So., 26. 06.: Kräuterexkursion in altes Heilwissen (siehe Mai)
  • So., 26. 06.: Schau-mich-an-Gartentage-Kräutermenü (siehe Mai)


„Barock mit allen 5 Sinnen“
Riechen, Sehen im Französischen Garten der Abtei

Sommer bis Herbst
Abtei Rommersdorf, Heimbach-Weis

Im wunderschönen Französischen Garten können Sie Pflanzen aus dem Barock bestaunen. Wundervolle Beete, die von Culterra gestaltet sind, säumen den Weg bei Ihrem Spaziergang durch das Grün. Riechen Sie an verschiedenen „Riechstationen“ die einzigartigen Düfte aus der Barocken Zeit.  Erfahren Sie außerdem zu ausgewählten Terminen Interessantes und Wissenswertes über die Pflanzen aus dem Barock bei einem gemütlichen Spaziergang durch den Französischen Garten.

Weitere Infos unter www.neuwied.de/Barock-in-Neuwied


„Barock mit allen 5 Sinnen“
Tasten

Sommer bis Herbst
Stadt Neuwied, Roentgen-Museum, Neuwied


Das Roentgen-Museum in Neuwied präsentiert in einer Dauerausstellung eine der weltweit bedeutendsten Sammlungen von Roentgenmöbeln und Kinzinguhren aus dem 18. Jahrhundert. Abraham und David Roentgen sowie die Uhrmacherwerkstatt der Familie Kinzing fertigten in Neuwied Prunkmöbel und Uhren im Stil des Rokoko und später auch des Klassizismus. Inspiriert vor allem vom englischen und holländischen Barock entstanden um 1750 Sitzmöbel, Kommoden, Schreibschränke, Verwandlungstische sowie Uhren, dekoriert mit kostbaren Einlegearbeiten bzw. edlen Bronzen, die an europäische  Fürstenhäuser verkauft wurden. Zu den in der Sammlung ausgestellten Portraits werden ab Herbst 2016 die neben den dargestellten Personen auf dem Gemälde wiedergegebenen Objekte (Schreibfeder, Zirkel , Schatulle, Metalle etc.) in Nachbildungen ausgestellt, die dann von den Besuchern berührt bzw. in die Hand genommen werden dürfen. Mit den Funktionen eines Verwandlungstisches kann die Tischplatte zum Lese- und Stehpult von Hand verändert werden. Mit Verarbeitungsmaterialien, wie Furnierholz, Bronzen, Stoff etc., hat der Besucher weiter die Möglichkeit, seinen Tastsinn entsprechend  ausleben zu können.

Weitere Infos unter www.neuwied.de/Barock-in-Neuwied


Kräuterwind Gartenreise
Gärten ohne Grenzen im  Dreiländereck

Fr., 3. 06. bis So., 5. 06.
Kräuterwind GmbH, Stahlhofen und Busreisen Menges, Brandscheid

Wunderschöne Gärten im Saarland, Luxemburg und Lothringen stehen auf dem Programm. Wir erleben blühende Staudengärten und interessante Pflanzensammlungen, genießen eine Crémant Sektprobe auf luxemburger Moselseite, besuchen den Botanischen Garten und die Kathedrale von Metz, genießen Essen in schönen Gärten und schauen uns auf den Merziger Rosentagen um. Eine Reise für Menschen, die Garten und Genuss zu schätzen wissen.

Kosten: 345 Euro p. P. (DZ), EZ-Zuschlag 30 Euro. Inkl. Busfahrt, 2 x Ü/F im guten ***Hotel in Merzig, Eintritten und vielen weiteren Extras. Fachkundige Reisebegleitung. Anmeldung und weitere mehr. Detail-Infos direkt bei Busreisen Menges, Tel.: 02663 – 7738, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


OHNE MAMPF KEIN KAMPF - Festungsfest

Sa., 04. 06. bis So., 05. 06.
Festung Ehrenbreitstein, Koblenz

Zum Auftakt des Themenjahres „Ohne Mampf kein Kampf“ dreht sich zum Festungsfest am 5. und 6. Juni alles um das spannende Thema „Ver- und Entsorgung“ der Festung – vom Kommissbrot bis zum „bombensicheren Örtchen“. Auch alte Handwerksberufe geben sich ein Stelldichein, und Mitmachangebote warten auf die kleinen Besucher. Bier war bei den Soldaten der Festung ein fester Bestandteil ihrer täglichen Nahrung, und noch heute können Besucher im Restaurant Casino ein eigens für die Festung gebrautes Bier genießen. Zudem findet am Wochenende des Festungsfestes ein „CraftBeer-Festival“ mit zahlreichen kleineren und größeren Braubetrieben auf dem Oberen Schlosshof statt.

Eintritt: Festungseintritt (Infos unter www.diefestungehrenbreitstein.de)


Etscheider Kräutertage

Sa., 04. 06., 10 bis 18 Uhr und So., 05. 06., 11 bis 16 Uhr
Gärtnerei und Baumschule Harald Zimmermann, Neustadt/Wied-Etscheid

Die beliebte Gärtnerei und Baumschule Harald Zimmermann setzt mit den Etscheider Gartentagen immer Ende April/ Anfang Mai und den Etscheider Obsttagen im Oktober gartenbauliche Glanzlichter für den Gartenfreund und Hobbygärtner. Ganz neu gehen nun auch die Etscheider Kräutertage an den Start. Sie beweisen einmal mehr, wie sehr doch die Vielfalt der Kräuter wieder Menschen, insbesondere Gartenbesitzer in ihren Bann zieht. Dekorativ und lecker, heilsam und nützlich können die aromatischen Kräuter sein. Eine schöne Auswahl an Kräutern und Naschgemüsen wie Tomaten im Topf, Paprikas oder Erdbeerampeln, erwarten den Pflanzenfreund. Hier findet sich für alle Pflanzbereiche etwas Passendes. Vom kleinen Balkon oder Terrassengarten bis zum großen Vielfaltsgarten mit Zier- und Nutzpflanzenbereichen. Ein kleiner Imbiss in Form von Rohkost
Kräuterdips und Kräuterbutter macht den Besuch der Kräutertage zu einem optischen, duftenden und leckeren Erlebnis. Unser kulinarischer Tipp: besuchen Sie vorher oder danach auch den nahen Kräuterwind Wirt – „Zum alten Fritz“ in Asbach!


DER BLAUE DUNST. ZUR KULTURGESCHICHTE DES RAUCHENS

Fr., 10. 06. bis Frühjahr 2017
Festung Ehrenbreitstein, Koblenz

Sonderausstellung im Haus des Genusses. Tabak galt in Amerika als heilige Pflanze. Die Kolonialmächte brachten ihn nach Europa – zunächst als Heil-, dann als Genussmittel. Im 20. Jh. wurde er als Zigarette zum massenhaften Konsumartikel. Heute unterliegt Tabak aus gesundheitlichen Gründen öffentlichen Rauchverboten. Zugleich ist Tabak aber ein Wirtschaftszweig in Rheinland-Pfalz: Er wird in Pfalz und Eifel angebaut. Eine große Tabakfabrik in Trier stellt international gefragte Rauchwaren her.

Die Ausstellung zeigt die wechselvolle Geschichte des Rauchens. Sie präsentiert zahlreiche Objekte rund um den Tabakkonsum, vom Aschenbecher über einen Raucherstuhl bis zum Zündholz, aber auch die bunte Welt der Verpackungen und Werbung sowie die Auswirkungen auf die Gesundheit.

Eintritt: Festungseintritt (Infos unter www.diefestungehrenbreitstein.de)


Schlangenbader Kräutertage

Sa., 11. 06. und So., 12. 06.,
Schlangenbader Kurpark, Schlangenbad

Viel zu sehen, hören, schmecken und riechen gibt es bei den 10. Schlangenbader Kräutertagen des neuen Kräuterwind Gartenpartners. Höhepunkt der Jubiläumsveranstaltung ist und bleibt der große Kräutermarkt, auf dem das wilde Grün in all seinen Facetten – frisch, getrocknet oder weiterverarbeitet – von rund 50 Ausstellern gekonnt in Szene gesetzt wird. Begleitet wird der Markt von einer Vielzahl von Vorträgen, Führungen, Kräutererlebnissen sowie von musikalischen Klängen. Dieses abwechslungsreiche Rahmenprogramm steht 2016 unter dem spannenden Motto Kräutervielfalt zwischen „Brennnessel und Ginseng“ und blickt damit thematisch auf die in der Heimat angesiedelten (Wild-)Kräuter als auch andererseits auf die Verwendung und Verbreitung von überwiegend asiatischen Pflanzen. Die Schlangenbader Kräutertage sind ein wahres Multitalent rund um das Thema Kräuter und versprechen der ganzen Familie ein sinnliches, erholsames aber auch anregendes Erlebnis.

Info: Staatsbad Schlangenbad GmbH, Tel.: 06129-4851, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.der-Ort-mit-Zeit.de, www.schlangenbader-kraeutertage.de


Kleine grüne Kräuterschule für Feinschmecker - Frühsommer

Sa., 11. 06., 17 Uhr Führung, danach Essen
Restaurant zur Stadthalle & Kräuterexperte (IHK) Jörg Hohenadl, Nassau

Man nehme eine Wildkräuterführung im Schatten der Burg Nassau im schönen Lahntal und addiere danach fünf kleine Kräuterfreuden beim Kräuterwind Wirt hinzu. Heraus kommt eine Gleichung, die alle Sinne anspricht. Lassen Sie sich von Kräuterkenner Jörg Hohenadl mitnehmen auf einen informativen Spaziergang durch die Natur, wo Sie Wissenswertes und Amüsantes zu zahlreichen Wildpflanzen erfahren. Danach erwarten Sie Susanne und Werner Ernst, die gute, regional inspirierte Küche und Kräuter mit Leidenschaft leben. Wählen Sie zwischen zwei Varianten. Einem 5-Gänge Menü im Kleinformat oder einem Vesperteller mit 5 Kräutertapas-Variationen und hausgemachtem Blumentopfbrot. Freuen Sie sich in beiden Fällen auf Bärlauchröllchen mit Ziegenfrischkäsefüllung und Weißem Spargel-Erdbeersalat, Wildkräutersüppchen auf der Basis von einer zarten Kohlrabisuppe mit Zuckermöhren, Giersch-Spinatnocken zart mit Parmesansahne gratiniert  an kleinem Wildkräutersalat in Löwenzahn-Honigdressing, Rosa gebratener Lammrücken mit Pesto aus der Knoblauchrauke an kleinem Kartoffeltartelette und grünem wilden Spargel und abschließend Sauerampfereis mit Holunderküchlein.

Kosten: 37 Euro p. P., inkl. Führung und 5-Gänge-Menü im Kleinformat oder 27 Euro p. P., inkl. Führung und 5 Kräutertapas-Vesperteller. Mindestteilnehmerzahl. Verbindliche Anmeldung bis zum 05. 06. bei Restaurant Zur Stadthalle, Tel.: 02604-942483, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.Denken Sie bitte an festes Schuhwerk und ggf. wetterfeste Kleidung. Gerne sind wir Ihnen bei gewünschter Übernachtungssuche in Nassau behilflich.


Kräuterwind Schau-mich-an-Gartentage

So., 12. 06., auch 26. 06., 17. 09., 18. 09.
In beteiligten Kräuterwind Gärten

Von 11 bis 18 Uhr (26. 06. von 10 bis 18 Uhr) öffnen zahlreiche Gärten ihre Pforten für Gartenfreunde und Pflanzenliebhaber. Starten Sie einen Ausflugstag zu höchst unterschiedlichen Gartenrefugien, treffen Sie gleichgesinnte, tauschen Sie sich aus und teilen Sie Ihre Freude an Garten und Natur. Die beteiligten Gärten entnehmen Sie bitte den jeweiligen Gartenportraitseiten im vorderen Teil des Erlebnisjahres. Bitte beachten Sie, dass manche Gärten der Route zwar geöffnet haben, aber aufgrund ihrer öffentlichen Struktur keine personelle Betreuung an diesem Tag erfahren.


Der Eingebildet Kranke

Fr., 17. 06., 20.15 Uhr,
Stadt Neuwied, Englischer Garten Abtei Rommersdorf, Neuwied

Das berühmte Theaterstück nach Molière in der hessischen Fassung von Wolfgang Deichsel.

Der wohlhabende Bürger Argan ist ein wahnhafter Egoist und Hypochonder. Mit der panischen Einbildung, er sei sterbenskrank, tyrannisiert er seine Familie und sieht sich als leidenden Mittelpunkt der Welt. Glauben schenkt er nur seinem Arzt und seinem Apotheker. Er zwingt sogar seine Tochter Angelika, den einfältigen Sohn des Arztes zu heiraten, um die Kosten zu senken. Dass Angelika längst andere Pläne hat, ist ihm eben- so wenig beizubringen wie die Tatsache, dass er eigentlich kerngesund ist und Arzt und Apotheker ihn bloß ausnehmen. Die treue und gewitzte Haushälterin Nanette versucht schließlich mit einem raffinierten Plan, dem eingebildet Kranken die Augen zu öffnen. Molières berühmteste Komödie ist eine bitterböse Satire auf das blinde Vertrauen in Ärzte und das Geschäft mit der Krankheit. Freuen Sie sich auf das Ensemble Barock am Main mit Michael Quast in der Titelrolle.

Kosten: 23 Euro p. P., Infos und Buchung bei der Tourist-Information Neuwied, Marktstr. 63, 56564 Neuwied, Tel.: 02631-8025555.


Rommersdorf Festspiele

Fr., 17. 06. bis Do., 14. 07.
Stadt Neuwied, Abtei Rommersdorf, Neuwied/Heimbach-Weis

Schon kurz nach den Kreuzgang-Konzerten im Mai und Juni beginnen in Neuwied die Vorbereitungen für die Rommersdorf Festspiele. Sowohl in den imposanten Gemäuern der Abteikirche als auch im wunderschönen Englischen Garten mit seinem alten Baumbestand werden die beiden Bühnen für die insgesamt 17 Veranstaltungen errichtet. In diesen außergewöhnlichen Kulissen der Abtei Rommersdorf bietet das Kulturbüro der Stadt Neuwied bewusst wieder ein breit aufgestelltes Angebot verschiedener kultureller Sparten, von Musicals über Kabarett bis zum Schauspiel und A-Cappella-Auftritten. Dabei geht man auch mal außergewöhnliche Wege, wie „Der eingebildet Kranke“ nach Molière, allerdings in der hessischen Fassung von Wolfgang Deichsel. In einer solchen Kulisse macht Kultur richtig viel Spaß. Und wenn dann auch noch das Wetter mitspielt, werden sich hier auch Gartenfans für das sommerliche Outdoor-Spektakel der besonderen Art begeistern können. Das komplette Programm steht interessierten Besuchern auch vorab online zur Verfügung unter www.rommersdorf-festspiele.de


Rosenwoche auf dem Pflanzenhof

Sa., 18. 06. bis Sa., 25. 06.
Pflanzenhof Schürg, Wissen

In diesem Jahr lädt der Pflanzenhof Schürg Sie im Juni herzlich zur Rosenwoche ein. Eine Vielzahl wunderschöner Rosensorten und viele weitere Überraschungen erwarten Sie! Die Vorträge und Fachinfos der Kräuterwind-Aktion „Die Kleine Gartenschule“ eröffnen Ihnen die Welt der Rosen und bieten Ihnen die Möglichkeit des direkten Austauschs mit dem Kräuterwind-Gartenprofi. Detaillierte Informationen, sowie das Programm finden Sie ab Mai auf unserer Homepage. Wir freuen uns auf eine blumig-duftende, märchenhaft-schöne Rosenwoche mit Ihnen.

Info: Öffnungszeiten und weitere Infos unter www.schuerg-pflanzenhof.de oder telefonisch unter 02742-2138.


FROST UND FEUERSTEIN AM MITTELRHEIN – EISZEIT ZUM AUSPROBIEREN

So., 19.06.
Festung Ehrenbreitstein, Koblenz

Kinder- und Familienfest zur Ausstellung „Eiszeitsafari“. Wie lasen die „Eiszeit“-Menschen Tierspuren, wie haben sie gejagt und was? Welche Werkzeuge haben sie verwendet? Wie haben sie sich gekleidet? Passend zur Ausstellung „Eiszeitsafari“ können auf dem Kinder- und Familienfest viele Angebote selbst ausprobiert werden: Tierspuren lesen, Speerschleuder oder Pfeil und Bogen ausprobieren, bei der Zerlegung eines Rehs zusehen, Fellkleidung anziehen oder selbst Feuer mit Steinen anzünden.

Eintritt: Festungseintritt (Infos unter www.diefestungehrenbreitstein.de)


Beef! Grillen & Räuchern mit Kräuterwind!

So., 19. 06., 15 bis 21 Uhr
Kräuterwind & Gastronomisches Bildungszentrum, Koblenz

BBQ 4 U ! – Grillen und Räuchern mit verschiedenen Fleischschnitten von Rind und Schwein.

Als besonderes Highlight probieren wir auch das äußerst feine in Bio-Qualität gezogene Westerwälder Landschwein. Come on – let´s grill!!


Landgestüt, Landschaftsbau und LebensArt

Fr., 24. 06. bis So., 26. 06., 10 bis 18 Uhr
Dietewich Garten- und Landschaftsbau, Burbach-Holzhausen

Das hessische Landgestüt Dillenburg öffnet zum 10. Mal seine Tore für die exklusive open-air-Veranstaltung "LebensArt - Erlesenes & Schönes für Haus und Garten". Und der Kräuterwind Gartenprofi Dietewich Garten- und Landschaftsbau ist mit dabei. 3 Tage lang präsentieren Beate und Volker Dietewich ihr breites, attraktives Angebotsspektrum. Schöne Pflanzen und Pflanzideen, Terrassen-, Wasser und Lichtgestaltungen, darüber hinaus auch viel Dekoratives und Wohnliches rund um Haus & Garten. Die Geschichte des hessischen Gestüts reicht übrigens bis zum Jahr 1769 zurück. Heute ist die Anlage berühmt für seine erstklassige Pferdezucht und Reitsportausbildung. Aber auch die Erscheinung des Anwesens ist beeindruckend. So bietet das großzügige Gelände mit alter Orangerie, Reitplatz und creme-weißen Pagoden ein besonderes Ambiente für Aussteller und Besucher gleichermaßen. Ein hochwertiges, gastronomisches Angebot und ein interessantes Rahmen- und Unterhaltungsprogramm runden die Veranstaltung ab.

Eintritt und Infos: 8 Euro p. P. (online 6 Euro). Ermäßigungen für Kinder und Jugendliche. www.lebensart-messe.de und Familie Dietewich, Burbach-Holzhausen.


Großmutters Hausapotheke - Workshop

Fr., 24. 06., 19 Uhr, auch 26. 08.
Iris Franzen, Bad Marienberg

Wir beschäftigen uns mit alten Haus- und Heilmitteln, setzen u.a. ein Auszugsöl und eine Tinktur an, stellen Salben und ein Elixier oder einen Heilwein aus der Klosterheilkunde her.

Kosten: 30 Euro p. P. incl. Material und Script/Rezepten. Dauer ca. 2,5-3 Std.. Treffpunkt: „Kochhäuschen“, Westerburger Straße 32, 56470 Bad Marienberg-Langenbach. Leitung: Kräuterexpertin Iris Franzen. Anmeldung: Tel.: 02661-3651, Mobil: 0177-2558892,  immergruen-franzen(at)gmx.de.


Kräuterwind Gartenreise-Tagesfahrt zum Sommer in Appelteern

So., 26. 06., ganztägig
Kräuterwind GmbH, Stahlhofen & Busreisen Menges, Brandscheid

Kräuterwind Tagestour nach Appelteern zum größten und schönsten Gartenideenpark der Niederlande. Nach dem Frühlingserlebnis im letzten Jahr nun die Sommer-Fortsetzung. Über 200 Mustergärten auf rund 23 ha bieten ein gartengestalterisches Eldorado, das seines Gleichen sucht. Ein Muss für alle Gartenfreunde, die Gartengestaltung, eine vielfältige Pflanzenwelt und jede Menge kreative Garteninspirationen lieben. Auf dem Gartengelände können Sie auch die gastronomische Einrichtung nutzen.

Kosten: 69 Euro p. P., inkl. Busfahrt, Eintritt, Fachkundige Reisebegleitung. Anmeldung und weitere Infos direkt bei Busreisen Menges, Tel.: 02663 – 7738, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


.

Juli 2016

 

  • Im Juli: Barock mit allen 5 Sinnen (siehe Juni)
  • Im Juli: Der blaue Dunst. Zur Kulturgeschichte des Rauchens (siehe Juni)
  • Im Juli: EISZEITSAFARI – Sonderausstellung ( siehe April)
  • Im Juli: Brecher-Spaziergang mit Gästeführer (siehe April)
  • Im Juli: Saisonaler Kräuterwind-Genuss zu allen Jahreszeiten (siehe April)
  • Bis Do., 14. 07.: Rommersdorf Festspiele (siehe Juni)
  • Fr., 01. 07.: Genussabend auf dem Birkenhof (siehe Mai)
  • Sa., 02. 07.: Wildkräuterwanderung am Wiesensee (siehe Mai)
  • Sa., 16. 07.: Kräuter-Wanderungen im Hotel Heinz (siehe April)
  • Sa., 23. 07.: Assmannshäuser Kräuterwanderung (siehe April)
  • Do., 28. 07.: Vegetarisches Kochen mit „Wildem Grün“ (siehe Mai)
  • Fr., 29. 07.: Feines aus Kräutern (siehe Mai)
  • Sa., 30. 07.: Wildkräuterwanderung (siehe April)
  • So., 31. 07.: Kräuterexkursion in altes Heilwissen (siehe Mai)


Kulinarische Feuerwerkstafel in den Weinbergen

Sa., 02. 07., 19.30 Uhr
Rüdesheim Tourist AG, Rüdesheim

Erleben Sie ein einmaliges Kulinarikerlebnis in den Weinbergen von Assmannshausen mit phantastischem Blick auf die "Rhein in Flammen"-Feuerwerke und den Schiffskonvoi. Sie starten mit einem Vorspeisenkörbchen bestehend aus Kräuterstange mit Wildblütenbutter, Sülze vom Weideochsen mit Assmannshäuser grüner Sauce, Wispertäler Rauchforellenmousse mit Meerrettich, Spargelsalat ,,Liselotte", Caprese von der Kirschtomate und Winzerschmaus im Glas. Oben in den Weinbergen erwartet Sie dann nach einem Spaziergang der BBQ-Hauptgang: In Heu und Weinbergskräutern gegartes Dry Aged Bone-in Ribeye von Bach's Premium Schwein, Flammlachs vom schottischen Label Rouge Lachs, gefüllte Klosterpoularde aus dem Smoker und amerikanischer Rindernacken vom Wyoming Graslandrind. Joghurt-Limonen-Mousse und Erdbeer-Rhabarber-Kompott versüßen Ihnen den glanzvollen Abend als Dessert.

Kosten: 79,50 p. P., inkl. Menü, Wasser und alle Weine. Vegetariern bieten wir eine leckere Alternative an, bitte geben Sie uns rechtzeitig Info darüber. Treffpunkt 19.30 Uhr an der Pfarrkirche Assmannshausen. Tickets und weitere Informationen bei der Rüdesheim Tourist AG, Tel.: 06722-90615-0


SCHAFE AUF EHRENBREITSTEIN - Internationales Hirtentreffen

So, 03. 07.
Festung Ehrenbreitstein, Koblenz

Heidschnucke, Merino-, Rhön- oder Waldschaf, insgesamt über 30 Rassen sind in Deutschland beheimatet. Das Merinoschaf z. B. weidet auf dem kräuterreichen Grund der Schwäbischen Alb, die Heidschnucke auf den großen Heideflächen Norddeutschlands. Und dabei leisten die Schäfer mit ihren Schafen und Ziegen wertvolle Dienste für die Artenvielfalt, den Klima- und Umweltschutz: Der selektive Verbiss der sanften Graser und ihr „Goldener Tritt“ tragen zu einem einzigartigen Blütenreichtum auf Wiesen und Weiden bei. Die Tiere transportieren als Natur-Taxi in ihrer dichten Wolle Samenkörner und Insekten über viele Kilometer, weiter als der Wind und fördern so aktiv die biologische Vielfalt unserer Lebensräume. So pflegen die kleinen Graser die Landschaft, die Sie lieben!  Am ersten Juli-Wochenende treffen sich Hirten aus ganz Europa auf der Festung Ehrenbreitstein zum Europäischen Hirtentreffen und laden Sie herzlich ein: zur großen Rasseschau, zum Schauhüten mit  fleißigen Hütehunden, zum Schauscheren und zum Erleben, wie aus Schafschur Wolle gesponnen wird. Eine bunte Vielfalt von Ständen zum Schauen, Staunen und Genießen mit Produkten und Informationen zu Schaf, Ziege & Co. wartet darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Hirten aus ganz Europa freuen sich auf Ihren Besuch!

Eintritt: Festungseintritt (Infos unter www.diefestungehrenbreitstein.de)


3. Langenhahner Gartentage 

Sa.,  09. 07. und So., 10. 07.,  jeweils 11 bis 18 Uhr 
Garten "Sauerklee trifft Putto" & "Lottas Welt", Langenhahn

Besuchen Sie an diesem Wochenende Kräuterwindpartner und weitere Gärten in Langenhahn-Hinterkirchen. Genießen Sie eine Auszeit im Grünen , stöbern Sie hübsche Garten- und Dekorationsartikel auf und lassen Sie es sich  bei selbstgemachten Köstlichkeiten einfach gut gehen. 
Im Garten von Bäckermeister Bernd Müller und seiner Frau Doris gibt es selbstgebackenen Kuchen mit einer leckeren Tasse Kaffee, sowie Kräuterwindbrote aus der hauseigenen Bäckerei Seekatz

(Westerburg) und Kräuterwind-Produkte. Im Dekolädchen "Lottas Welt", gleich nebenan gelegen, erwartet den Gast Schönes rund um Haus und Garten. Verweilen Sie bei Julian und Katharina Frensch und genießen Sie Flammkuchen und die Weine und Secco von Kräuterwind. Ein vielfältiger Pflanzenverkauf rundet das Angebot ab. Auch Kräuterthemen werden durch Klaus-Dieter Stahl, Kräuterspezialist, an diesem Wochenende angeboten. 

Kontakt & Infos: Bernd Müller: 02663-7546, Lottas Welt: 02663-9164576 


Kräuterwind Gartenreise

Traumgärten Maasland / Holland
Fr., 15. 07. bis So., 17. 07.

Kräuterwind GmbH, Stahlhofen und Busreisen Menges, Brandscheid

Nach der letztjährigen schönen Gartenreise zu Traumgärten in Südlimburg, folgt nun eine Fortsetzung zu Gärten im nördlicher gelegenen Maasland. Auch hier erwarten uns interessante Pflanzensammlungen, blühende Staudengärten und das Rosendorf Lottum, wo wir die Königin der Blumen mit allen Sinnen und in ihrer barocken Pracht erleben werden.

Kosten: 389 Euro p. P. (DZ), EZ-Zuschlag 43 Euro. Inkl. Busfahrt, 2 x Ü/F im ****Hotel in Venlo, Eintritten und vielen weiteren Extras. Fachkundige Reisebegleitung. Anmeldung und weitere mehr Detail-Infos direkt bei Busreisen Menges, Tel.: 02663 – 7738, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Französischer Markt

Sa., 23. 07., 10 bis 18 Uhr, und So., 24. 07., 11 bis 18 Uhr. Dîner en blanc Sa., 23. 07., ab 17 Uhr
Stadt Neuwied, Marktplatz, Neuwied

Den Duft von frischen Flammkuchen in der Nase, vor sich Leckereien aus Frankreich wie Salami und Käse, ein gut gekühltes Glas Chablis oder den wohltemperierten Rotwein, dazu das bunte und fröhliche Markttreiben um einen herum: Das ist Urlaubsstimmung pur. Über 50 Händler werden ein Wochenende lang mit ihrer charmanten Art und der Vielfalt an französischen Köstlichkeiten ein ganz besonderes Lebensgefühl in die Deichstadt bringen. An jeder Ecke wird es exquisite Leckereien mit Augen, Nase und Mund zu entdecken geben: Weine, Käse, Wurstwaren, Oliven oder Trockenfrüchte sind nur eine kleine Auswahl. Wer noch außergewöhnliche Genüsse für das Dîner en blanc sucht, wird hier bestimmt fündig. Das Picknick unter freiem Himmel ist eine Pariser Tradition, bei der sich weiß gekleidete Menschen treffen, um in geselliger Runde gemeinsam zu speisen.

Weitere Infos unter www.neuwied.de/franzoesischer-markt.html.


GAUKLERFESTUNG

Fr., 29. 07.  bis So., 31. 07.
Festung Ehrenbreitstein, Koblenz

25. Internationales Gaukler- und Kleinkunstfestival. Im historischen Ambiente einer der ehemals größten Festungen Europas über den Dächern von Koblenz, befinden sich hervorragend geeignete Spielorte für Clownerie, Akrobatik, Kabarett, Comedy, Kindertheater, Varieté, Walk-Acts, Puppenspiel und andere Gaukeleien. Tauchen Sie ein und seien Sie mit dabei!

Eintritt: Sondereintritt (Infos unter www.diefestungehrenbreitstein.de)



August 2016

  • Im August: Barock mit allen 5 Sinnen ( siehe Juni)
  • Im August: Der blaue Dunst. Zur Kulturgeschichte des Rauchens (siehe Juni)
  • Im August: EISZEITSAFARI – Sonderausstellung ( siehe April)
  • Im August: Saisonaler Kräuterwind-Genuss zu allen Jahreszeiten (siehe April)
  • Im August: Brecher-Spaziergang mit Gästeführer (siehe April)
  • Sa., 06. 08.: Wildkräuterwanderung am Wiesensee (siehe Mai)
  • Sa., 20. 08.: Kochen mit Kräutern im Hotel Heinz (siehe April)
  • Sa., 20. 08.: Kräuter-Wanderungen im Hotel Heinz (siehe April)
  • Sa., 20. 08.: Assmannshäuser Kräuterwanderung (siehe April)
  • Do., 25. 08.: Vegetarisches Kochen mit „Wildem Grün“ (siehe Mai)
  • Fr., 26. 08.: Großmutters Hausapotheke (siehe Mai)
  • Sa., 27. 08.: Wildkräuterwanderung (siehe April)
  • So., 28. 08.: Kräuterexkursion in altes Heilwissen (siehe Mai)


Süßwasserfisch aus Oberelbert! Einfach und Genial

So., 07. 08.,  15 bis 22 Uhr
Kräuterwind & Gastronomisches Bildungszentrum, Koblenz

Fisch gehört zu den hochwertigsten Lebensmitteln und lässt sich so vielfältig, lecker und letztlich auch leicht in der Küche zubereiten. Lernen Sie vom Filetieren und Zubereiten bis zur Herstellung von Saucen viel Nützliches rund um eines der kreativsten Küchenprodukte. Menü: Variation von der Lachsforelle, Wels in der Papilotte zubereitet, Zander gebraten mit Speck und Graupen, Crème Brulée von Zitronenverbene. Als Küchenkraut wird uns die Zitronenverbene begleiten. Sie und weitere zitrusfruchtige Küchenhelfer zeigen, wieso der Kochkurs mit einem echten Dreamteam aufwartet.


„Ausstellung im Hof“ und Garten
mit Kunst und Kunsthandwerk

Sa., 13. 08. und So., 14. 08. von 14 bis 18 Uhr

Keramikgarten Calmano, Herschbach bei Wallmerod

Die Gäste können hochwertige Kunst und Kunsthandwerk aus der Region in einer idyllischen Atmosphäre genießen. Seit 1993 veranstaltet der Keramiker Manfred Calmano jährlich diese Ausstellung in seinem Hof, im großen Garten und seiner Keramikwerkstatt. Für die heimischen Maler, Bildhauer und Kunsthandwerker ist es immer wieder eine schöne Erfahrung ihre Arbeiten im Keramikgarten Calmano zu präsentieren. Die Gäste sind eingeladen, Skulpturen aus Metall, Holz, Stein oder Keramik auf der Wiese oder zwischen den Stauden zu entdecken. Vielleicht finden sie Keramische Hühner im Kräuterbeet oder Samenkapseln aus Filz die im Apfelbaum hängen. Farbenfrohe keramische Säulen, Stelen und Brunnen sind ganzjährig im Keramikgarten zu bewundern, da sie frostsicher gebrannt sind. Die Kunstwerke sind natürlich käuflich zu erwerben. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt. Im Schatten der großen Linde wird den Gästen Kaffee und Kuchen geboten, auch ein musikalischer Beitrag ist in diesem Jahr wieder geplant.

Infos: Eintritt frei. Mehr Infos mit Bildern unter www.calmano-keramik.de


Krautwisch-Special im Hotel Heinz

So., 14. 08., 6.30 Uhr
Hotel Heinz, Höhr-Grenzhausen

Nach alter Tradition beginnt mit Maria Himmelfahrt Heilkräuter-Sammelzeit und pünktlich zum Feiertag wird im Sonnenaufgang ein duftender Kräuterstrauß für den Winter gesammelt. Wir treffen uns am frühen Morgen (06.30 Uhr) und machen uns nach einer kurzen Einstimmung auf Kräutersuche. Während der Sammelzeit können wir den erwachenden Morgen genießen, einigen Erklärungen lauschen und ansonsten möglichst wenig sprechen. Die reiche Natur im Hochsommer und die Stille des Waldes am frühen Morgen zu erleben ist ein wirklicher Hochgenuss, den man erlebt haben muss! Nach dem Sammeln werden die Kräuter zu einem bunten "Krautwisch" gebunden und mit Bändern verziert und sie nehmen den duftenden Kräuterstrauß mit nach Hause.

Kosten: 10 Euro p. P., Die leichte Wanderung startet um 06.30 Uhr am Hotel-Empfang und dauert rund 2 Std. plus Strauß binden. Unser Tipp: Stärken Sie sich im Anschluss mit unserem reichhaltigen Frühstücksbuffet (15 Euro p. P.), gerne reservieren wir für Sie!


Botanische Führung im Steinbrucherlebnisgarten

So., 14. 08., 13.30 bis 15 Uhr
Steinbrucherlebnisgarten im Stöffelpark, Enspel

Im Laufe der Jahre 2014/15 gestaltete Naturgartenplanerin und Kräuterwind- Gartenprofifrau Susanne Piwecki einige Areale des Stöffelpark- Gartens naturnah mit einheimischen Stauden und Wildrosen. Dazu zählen das Hummelbeet und das Nachtfalterbeet, dessen Wildpflanzen nun speziell Nahrung für Hummeln und nachtaktive Falter und deren Raupen bieten. Desweiteren begrünte sie den Bereich des Gartens, in dem Basaltsteine, Schotter und Schieferbruch zu terrassenartigen

Trockenmauern aufgebaut wurden. Dieser Bereich beherbergt seitdem Pflanzen, die an diesen trockenen und nährstoffarmen Standort angepasst sind. Während der Botanischen Führung gewährt Naturgartenplanerin Susanne Piwecki den Besuchern tieferen Einblick in diese Pflanzengemeinschaften, erklärt Zusammenhänge und zeigt auf, was sich daraus für die Gestaltung des eigenen Gartens ableiten lässt.


Sonnenbunter Pflanzenzauber des Sommers
Wäller-Wohlfühl -Workshop

Sa., 20. 08., 10-14 Uhr
Kirsten Weimer, Seife natürlich! & Jörg Hohenadl, Kräuterexperte (IHK), Stahlhofen/Wiesensee

Der Sommer in Vollendung. Die Zeit zwischen Maria Himmelfahrt (15. August) und Mitte September, unseren Vorfahren auch als Frauendreißiger bekannt, hält noch einmal die geballte Kräuterkraft für uns bereit, bevor der Herbst ins Land zieht und die oberirdischen Teile der Kräuter an Wirkung verlieren. Die Sonne spendet jetzt noch  ihre Lichtkräfte und die leuchtenden Farben von Ringelblume, Johanniskraut, Nachtkerze, Sonnenhut und Kapuzinerkresse wirken selbst wie wohltuendes Sonnenfeuer auf uns. Seifenmanufaktur Kirsten Weimer und Kräuterexperte Jörg Hohenadl nehmen Sie mit auf eine Entdeckungsreise in die Kraft und Intensität der sommerlichen Kräuter. Auf einem Kräuterspaziergang begegnen wir zahlreichen Wildkräutern und erfahren viel Wissenswertes wie Amüsantes zu ihrem Charakter. Im Anschluss genießen wir einen aromatischen Sommerdrink mit Blüten-Frischkäse Pralinen, Pasta mit Sommerpesto und danach Zitronen-Kräuterwaffeln mit Früchtekompott. Wir stellen einen aromatischen Sommersenf und einen vielfältig einsetzbaren Kräutersirup her und lernen auch wie wir ein entspannendes Johanniskraut-Rotöl und eine pflegende Ringelblumen-Salbe  ansetzen. Ein schöner, würziger Sommertag erwartet Sie!

Kosten: 39 Euro p. P. inkl. Kräuterführung, Sommerdrink, Kräuter-Apero-Snack, Nudelgericht und Dessert, Workshop. Jeder Teilnehmer erhält Rezepte und Kostproben für zu Hause zum Nachproduzieren. Dauer ca. 4 Stunden. Ort: Tourist-Information Wäller Land, Stahlhofen/Wiesensee. Mindestteilnehmerzahl. Verbindliche Anmeldung bis zum 08. 08. Kirsten Weimer, Tel.: 06436-2673, email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder Tourist Info Wäller Land, Tel.: 02663-291494, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .


Kleine grüne Kräuterschule für Feinschmecker – Hochsommer 

Sa., 20. 08., 17 Uhr Führung, danach Essen
Restaurant zur Stadthalle & Kräuterexperte (IHK) Jörg Hohenadl, Nassau

Man nehme eine Wildkräuterführung im Schatten der Burg Nassau im schönen Lahntal und addiere danach fünf kleine Kräuterfreuden beim Kräuterwind Wirt hinzu. Heraus kommt eine Gleichung, die alle Sinne anspricht. Lassen Sie sich von Kräuterkenner Jörg Hohenadl mitnehmen auf einen informativen Spaziergang durch die Natur, wo Sie Wissenswertes und Amüsantes zu zahlreichen Wildpflanzen erfahren. Danach erwarten Sie Susanne und Werner Ernst, die gute, regional inspirierte Küche und Kräuter mit Leidenschaft leben. Wählen Sie zwischen zwei Varianten. Einem 5-Gänge Menü im Kleinformat oder einem Vesperteller mit 5 Kräutertapas-Variationen und hausgemachtem Blumentopfbrot. Freuen Sie sich in beiden Fällen auf Wildkräuter- und Blütensalat mit mildem Kopfsalat in Beerendressing und kleinen Forellenpufferchen, Gurken-Borretschsüppchen mit Brennnessel-Knusperstangen, hausgemachte Ravioli mit einer Füllung aus Reh, Dost und Sommeraprikose auf einem Klecks frischen Pfifferlingen in Sahnesoße, „Platter Landgockel“ mit fetter Henne auf Verbenaschaum an allerlei Bohnen, natürlich mit Bohnenkraut und abschließend Lavendel-Sauerrahmeis an Mirabellenstrudel

Kosten: 37 Euro p. P., inkl. Führung und 5-Gänge-Menü im Kleinformat oder 27 Euro p. P., inkl. Führung und 5 Kräutertapas-Vesperteller. Mindestteilnehmerzahl. Verbindliche Anmeldung bis zum 14. 08. bei Restaurant Zur Stadthalle, Tel.: 02604-942483, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Denken Sie bitte an festes Schuhwerk und ggf. wetterfeste Kleidung.Gerne sind wir Ihnen bei gewünschter Übernachtungssuche in Nassau behilflich.


„Barock mit allen 5 Sinnen“
Von allem etwas: Barock am Rhein

Sa., 20. und So., 21. 08.
Stadt Neuwied, Schloss Engers, Neuwied

Das größte Barockfest in Rheinland-Pfalz! Auf einem prachtvoll dekorierten Festgelände tummeln sich viele barock Gewandete und nehmen in ihren historischen Spielszenen die Gäste mit in das Jahr 1794, als der letzte Schlossherr von Schloss Engers, Kurfürst Clemens Wenzeslaus von Sachsen, der Onkel des Französischen Königs, Ludwig XVI. auf seinem Schloss rauschende Feste feierte, aber auch vor den aus Frankreich anrückenden Revolutionstruppen die Flucht antreten musste. Zwei Tage pralles Programm. Dreizehn Barockkonzerte, fünf historische Spielszenen, kulinarische Kurfürstentafel, Barock-Café, Kinder-Kostümfest mit 40 barocken Kindergewändern, Höhenfeuerwerk, größte Holzspielesammlung Europas im XXL-Format mit 18 Spielstationen, Gaukler und Musikanten.

Weitere Infos unter www.engerserconvent.de


Kräuterwind Gartenreise
Garten Hermannshof/Weinheim & Schlossgärten Schwetzingen

Sa., 27. 08., ganztägig
Kräuterwind GmbH, Stahlhofen & Busreisen Menges, Brandscheid

Blühende Tagestour zu Staudenpracht und Rokoko. Der Sichtungsgarten Hermannshof in Weinheim ist Gewinner des Europäischen Gartenpreises 2015 und zeigt über 2.500 Staudensorten und viele weitere wunderschöne Pflanzen auf rund 2,2 ha Gartengelände. Die beste Einstimmung, um im Anschluss ein Meisterwerk Europäischer Gartenkunst in den berühmten Schlossgärten von Schwetzingen zu erleben. Über die Mittagszeit ist in Weinheim Gelegenheit gegeben zur individuellen Mittagseinkehr in der Altstadt und am Marktplatz.

Kosten: 68 Euro p. P., inkl. Busfahrt, Eintritt, Führungen, Fachkundige Reisebegleitung. Anmeldung und weitere Infos direkt bei Busreisen Menges, Tel.: 02663 – 7738, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


„Fledermausabend“

Sa., 27. 08., ab 19.30 Uhr
Kinderkräutergarten am Apfelweg, FloFa, Rengsdorf

Ab 19.30 Uhr treffen wir uns im Flofa Kinderkräutergarten am Apfelweg und versuchen ganz besondere Wesen zu beobachten. Kobolde der Nacht werden die Fledermäuse auch gerne genannt. Wir möchten sie aufstöbern und lauschen den Ortungsrufen, die über einen Detektor zu hören sind. Der Abend hat zum Ziel, das Bewusstsein für Fledermäuse zu intensivieren und den Kindern zu vermitteln, wie Fledermäuse geschützt und ihr Lebensraum erhalten werden können. Dazu zeigen wir auch, wie man ein Fledermausbeet anlegen kann.

Info: Anmeldungen erbeten unter Tel.: 02634-3479, www.flofa.de. Bei Regen fällt die Veranstaltung aus. 


Das große Stöffel-Fest

Sa., 27. 08. und So., 28. 08., jeweils 10 bis 18 Uhr
Steinbrucherlebnisgarten im Stöffelpark, Enspel

Alle zwei Jahre ist es soweit: das große Stöffel-Fest findet im Tertiär-, Industrie- und Erlebnispark in   Enspel statt. Auch in diesem Sommer wird nicht an Attraktionen gespart. Wer Interesse an Natur, Geologie oder Technik hat, kann hier viel erleben. Der Spaßfaktor kommt auf keinen Fall zu kurz. Auf dem Programm stehen historische Nutzfahrzeuge und Baumaschinen, Hubschrauberflüge, Vorführung der Rettungshundestaffel, Westernreiten, Handwerkermarkt, Führungen, ein Infocamp an der Fossillagerstätte und vieles mehr. Auch Kinder aus der Gegend treten auf, und ein Gottesdienst startet das Sonntagsprogramm auf der Open-Air-Bühne im Park. Mach mit! 

Eintritt: 5 Euro  Erwachsene, 3 Euro Kinder, 10 Euro Familie (zwei Erwachsene mit ihren Kindern bis 14 Jahre). Kontakt: 02661-9809800, www.stoeffelpark.de.


Multikulti nach Noten: creole_sommer in Neuwied

Letztes Wochenende im August und erstes Wochenende im September
Stadt Neuwied, Goethe-Anlagen, Neuwied

Wenn französische Chansons auf Salsa-Klänge treffen, wenn sich Akkordeon, Geige und Klarinette Geschichten erzählen und der Sound aus New Orleans mit Rhythmen des Balkans verschmilzt, dann hebt sich der Vorhang für eine Begegnung unterschiedlicher Kulturen, Traditionen und Stile. Dieses außergewöhnliche Erlebnis verspricht der creole_sommer in Neuwied in den Goethe-Anlagen am Rhein.

Schon der Veranstaltungsort, die Parkanlage mit Rheinufer, Pegelturm und Raiffeisenbrücke als Kulisse, ist etwas Besonderes. Der creole_sommer ist ohne Zweifel ein außergewöhnliches kulturelles Angebot. creole versteht sich als Spiegelbild der heutigen multikulturellen Gesellschaft und die creole Musik lebt von der kreativen Vermischung dieser sehr unterschiedlichen Einflüsse. Sie bietet also Raum für kulturelle Vielfalt und zeigt so, wie scheinbar Fremdes miteinander harmonieren kann.

Weitere Infos zum Angebot und Rahmenprogramm unter: www.neuwied.de/creole_sommer



.

September 2016

  • Im September: Barock mit allen 5 Sinnen (siehe Juni)
  • Im September: Der blaue Dunst. Zur Kulturgeschichte des Rauchens (siehe Juni)
  • Im September: Saisonaler Kräuterwind-Genuss zu allen Jahreszeiten (siehe April)
  • Im September: Eiszeitsafari – Sonderausstellung ( siehe April)
  • Im September: Brecher-Spaziergang mit Gästeführer (siehe April)
  • Erstes Wochenende im September: creole_sommer in Neuwied (siehe August)
  • Sa., 03. 09.: Wildkräuterwanderung am Wiesensee (siehe Mai)
  • Fr., 09. und 23. 09.: Genussabend auf dem Birkenhof (siehe Mai)
  • Sa., 10. 09.: Assmannshäuser Kräuterwanderung (siehe April)
  • Sa., 17. und So., 18. 09.: Schau-mich-an-Gartentage-Kräutermenü (siehe Mai)

„Barock mit allen 5 Sinnen“
Jugend-Kunstausstellung„Glamourös, Pompös“ – Barock in Neuwied“

Herbst
Stadt Neuwied, Neuwied

Die Schüler und Schülerinnen der Mittel- und Oberstufe des Rhein-Wied-Gymnasiums werden glamouröse und pompöse Kunstwerke im Barockstil malen und gestalten. Um ihre Sicht des Barocks zu zeigen, wird ein leer stehendes Ladenlokal in eine Galerie auf Zeit verwandelt. Über diese Kooperation der unterschiedlichsten Institutionen beginnend beim Handel bis zum Jugendbüro werden die Jugendlichen die Möglichkeit haben, ihre Galerie professionell zu führen. Natürlich wird die Ausstellung wie auch die Vernissage von der Kuratorin Gisela Götz begleitet.  Ein weiteres Angebot in Neuwied für Kinder und Jugendliche wird die Ausbildung zu Barockbotschaftern sein.  Dieses Angebot lässt Kulturelle Bildung mit allen Sinnen erfahren. Beteiligte Kinder gleichermaßen in der Rolle der Rezipienten oder Produzenten. Zugänge vor Ort schaffen so Möglichkeitsräume und stärken die Adressaten in ihren Potentialen. Die "sinnhaften" Angebote vor Ort werden durch die Kinder aufgegriffen, weiterentwickelt, modifiziert und präsentiert. Theatrale Methoden unterstützen hierbei ergänzend die bewusste Erweiterung kreativer und wahrnehmender Kompetenzen.

Weitere Infos unter www.neuwied.de/kijub.html


Kräutersommer der Genüsse
Wildkräuterführung & 5-Gänge-Menü

Sa., 03. 09., 16 Uhr
Romantikhotel Alte Vogtei & Kräuterexperte (IHK) Jörg Hohenadl, Hamm/Sieg

Kräuterreiche Landpartie im sonnigen Spätsommer. Familie Wortelkamp vom Romantikhotel Alte Vogtei in Hamm/Sieg und Kräuterexperte (IHK) Jörg Hohenadl bereiten Ihnen eine sinnliche Entdeckungsreise in grüne Genusswelten, wo Kultur- und Wildkräuter die aromatischen Hauptakteure spielen. Zuerst erfahren wir auf einem geführten Wildkräuterspaziergang Wissenswertes und Amüsantes über die vermeintlichen „Unkräuter“, die spätestens nach der Führung in ganz anderem Licht erscheinen werden. Wir befinden uns nach dem „Maria-Himmelfahrt-Krautwisch-Tag“ Mitte August im „Frauen-Dreißiger“, für Kräuterkundige eine altbekannte Zeit, wo uns die Sommerkräuter noch ihre gesamte Kraft schenken.

Im Anschluss erwartet Sie im Restaurant ein erntereiches 5-Gänge-Menü, das mit einem Kräuter-Aperitif startet und zugleich zum hausgeräucherten Rehschinken mit Apfel-Fenchel-Salat hinüber leitet. Das Saiblingsfilet mit Zitronen-Kerbel-Sauce und Lauch-Graupen-Risotto folgt in aromatisch-sanfter Art und gibt nach ihrem Genuss den Weg frei für ein kühlend-fruchtiges Sorbet von unseren Gartenpfirsichen. Den Hauptgang bilden Schweinebäckchen in Ahr-Spätburgunder geschmort mit Linsen-Borretschgemüse und Möhren-Kartoffelpüree, bevor das süße Finale von Westerwälder Eierkäs mit Zwetschgenmus und Koriander-Gebäck das Menü auf vollendete Weise beschließt.

Kosten: 69 Euro p. P., inkl. Kräuterführung, Aperitif und 5-Gänge Menü mit Kräuterinformationen. Auf Wunsch Weinpauschale zu den Menügängen für 18 Euro p. P.. Das „Kräuterwind-Betthupferl-Angebot“: 132 Euro p. P. für genannte Leistungen und Übernachtung/Frühstück. Um Anmeldung wird gebeten. Bitte festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung anziehen/mitbringen.


Neuwied Classics

Sa., 03. 09., Start  10 Uhr, und So., 04. 09., 11 bis 18 Uhr. Geschäfte So., 13 bis 18 Uhr.
Stadt Neuwied, Goethe-Anlagen, Neuwied

Ein Klassisch-schönes Wochenende in Neuwied. Samstags starten Old- und Youngtimer zur food rallye, organisiert von der IG Young-Oldtimer - Neuwied. Vom 1929er-Ford A bis zum 1986er-Mercedes SL und vom 23 PS „starken“ Fiat 600 bis zum De Tomaso, den 330 Pferdestärken antreiben, ist für jeden Geschmack etwas dabei. Sonntags beim Musik - Picknick in den Goethe-Anlagen an der Rheinstraße sind Besucherinnen und Besucher dazu aufgerufen, sich einen lecker gefüllten Picknickkorb mitzubringen, während die Veranstalter für „heiße“ Musik sorgen. Neben den Köstlichkeiten ist auch das Mitbringen von Decken und Liegestühlen erwünscht und zu empfehlen.

Weitere Infos unter www.neuwied.de/classics.


1.Kräuterwind-Sommerfest am Wiesensee

So., 04. 09., 11-18 Uhr
Kräuterwind Partner und Tourist Information Wäller Land, Stahlhofen am Wiesensee

Heute gibt es das erste Kräuterwind Sommerfest – für alle Kräuterwind-Partner UND für alle Besucher. Zahlreiche Mitglieder des Regionalprojekts präsentieren sich und ihre grüne, genussvolle oder einfach regional-schöne Vielfalt. Ein buntes Miteinander, um sich in der großen Kräuterwind-Familie zu treffen, auszutauschen und auch besser kennenzulernen. Und Sie als Freunde und Interessenten  von Kräuterwind sind dazu auch herzlich willkommen!

Viele verschiedene Aktionen rund um die Tourist-Information Wäller Land am Wiesensee finden an diesem Sonntag statt. Kräuterwindwirte bereiten kleine Köstlichkeiten zu und die Kräuterspezialisten stehen mit Kräutergrünen Tipps und Tricks zur Verfügung. Ab 12 Uhr wird die ganze Kräuterwind-Produkt-Palette zum Kennenlernen und zum Verkauf zur Verfügung stehen.

Info: Weitere Informationen unter www.waellerland.de


GROSSES SWR FERNSEHEN FEST

So., 04. 09.
Festung Ehrenbreitstein, Koblenz

Einen ganzen Tag lang können Besucher Stars und Macher des SWR Fernsehens aus nächster Nähe sehen und erleben, wie Fernsehen gemacht wird.

Eintritt: Festungseintritt (Infos unter www.diefestungehrenbreitstein.de)


Gartentage bei Stauden-Gärtner Pohler

Sa., 10. 09. und So., 11. 09. von 10 bis 18 Uhr
Stauden-Gärtner Pohler, Limburg-Staffel

Eine ganz feste Größe für Pflanzenliebhaber und Regionalschwärmer im südlichen Kräuterwindland. Die Gartentage im Schirlinger Feld vor den Toren der schönen Domstadt laden ein zu vielerlei Unterhaltung und jeder Menge wunderbarer Pflanzenentdeckungen. Holen Sie sich Anregungen in Halle, Hof und Freigelände und kaufen Sie die Pflanzen dort, wo sie wachsen und kultiviert wurden.

Die kompetenten Mitarbeiter beraten Sie gerne und helfen mit bei der richtigen Auswahl, Kombination und passenden Pflegetipps. Den großen Schaugarten sollten Sie keinesfalls verpassen. Flanieren Sie, treffen Sie Freunde und gleichgesinnte Gartenliebhaber zwischen Steingarten, Beet- und Prachtstauden, Schattenstauden, Gräsern, bodendeckenden Stauden, Kräutern, Wasserpflanzen, Rosen & Begleitpflanzen, Kletterpflanzen und Blumenzwiebeln. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Kaffee und hausgemachter Kuchen, Flammkuchen-Variationen und erfrischende Getränke erwarten Sie. Das marktähnliche Treiben wird durch eine Reihe interessanter Stände mit vielen weiteren Produkten aus der Region abgerundet.


Kräuterwind Schau-mich-an-Gartentage

Sa., 17. 09. und So., 18. 09.
In beteiligten Kräuterwind Gärten

Von 11 bis 18 Uhr öffnen zahlreiche Gärten ihre Pforten für Gartenfreunde und Pflanzenliebhaber. Starten Sie einen Ausflugstag zu höchst unterschiedlichen Gartenrefugien, treffen Sie gleichgesinnte, tauschen Sie sich aus und teilen Sie Ihre Freude an Garten und Natur. Die beteiligten Gärten entnehmen Sie bitte den jeweiligen Gartenportraitseiten im vorderen Teil des Erlebnisjahres. Bitte beachten Sie, dass manche Gärten der Route zwar geöffnet haben, aber aufgrund ihrer öffentlichen Struktur keine personelle Betreuung an diesem Tag erfahren.


Kinderapfelfest

Sa. 17. 09., 10.45 bis 14 Uhr
Kinderkräutergarten am Apfelweg, Flofa e.V., Rengsdorf

Heute feiern wir den Apfel! Wir pressen frischen Apfelsaft und sind gespannt, wer die längste Apfelschale schälen kann. Ebenfalls bemalen wir Gipsengel und Baumwolltaschen, in die wunderbar Äpfel hinein passen. Es gibt so viele Apfelsorten und wir versuchen einige davon zu erraten. Ein Info-Stand zu Wildbienen und Bienen ist heute beim Apfelfest dabei, um die wichtigen Helfer bei der Befruchtung der Bäume vorzustellen. Mit dem FloFa-Team werden heute Apfelpfannenkuchen gebacken und aus dem Backes kommt leckerer Döppekuchen, den wir mit  Apfelkompott aus Äpfeln der Streuobstwiese anbieten. Über ein Rätsel werden wir wieder das Apfelkönigspaar ermitteln. gegen 13.30 Uhr übergeben wir die Krone und das Zepter an das neu gekürte Paar.

Info: Keine Anmeldung erforderlich.


Apfelpressen am Wiesensee -
Apfelsaft aus eigenen Äpfeln

Sa., 17. 09., ab 9 Uhr

Tourist Information Wäller Land, Stahlhofen am Wiesensee

Obstbaumprofi Benjamin Junge aus Gieleroth wird an diesem Tag mit seiner mobilen Saftpresse präsent sein, um die vielen Tonnen Äpfel in leckeren frischen Wäller Apfelsaft zu verwandeln. Ab 9 Uhr werden die Apfel-Lieferungen entgegen genommen. Um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren, ist eine Terminvergabe unter Angabe der ungefähren Anliefermenge notwendig. Für 100 Kilogramm Äpfel ist ein Zeitfenster von etwa 25 Minuten anzusetzen. Jeder erhält den Saft seiner angelieferten Äpfel. Abgefüllt wird in „Bag in Box“. Fünf- oder Zehn-Liter-Kunststoffbeutel mit Zapfhahn, die in eine Papp-Box gepackt werden können. Das Verfahren hat sich bewährt und ist preisgünstig. Außerdem hält der geöffnete Dispenser  auf jeden Fall 3 Monate. Die Tourist-Information ist an diesem Tag durchgehend geöffnet und hält viele Bücher rund um den Apfel für Interessierte bereit. Selbstverständlich werden  weitere Produkte von Kräuterwind zum Kauf angeboten.

Info: Anmeldung und Terminvergabe direkt bei Benjamin Junge per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder einfach telefonisch unter Tel.: 0170- 3838689 erbeten Weitere Informationen unter www.waellerland.de


Herbst Genüsse im Pflanzenhof

Sa., 17. 09., 8.30 bis 16 Uhr und So., 18. 09., 13 bis 18 Uhr
Pflanzenhof Schürg, Wissen

Der Sommer geht aber der farbenfrohe Herbst wartet schon auf der Schwelle. Eine Zeit des Erntereigens und ländlicher Fülle. In der freien Natur, aber auch im Garten.

Herbstzauber auf dem Pflanzenhof bedeutet Herbstgenüsse für alle Sinne. Neben dem umfangreichen Herbststauden- und weiteren Zier- und Nutzpflanzensortiment erwarten Sie saisonale Dekorationen für Haus und Garten, Verkostungen rund um Beeren und Früchte und feine Kräuterwind Genüsse. Regionale Anbieter stellen am heutigen Samstag und Sonntag zahlreiche Spezialitäten und ihr Handwerk vor. Lassen Sie sich überraschen…


Der WILD‘e Kochkurs – Reh, Wildschwein und wilde Pilze

So., 18. 09., 15 bis 22 Uhr
Kräuterwind & Gastronomisches Bildungszentrum, Koblenz

Aus heimischen Wäldern frisch in die Küche kommen die Zutaten für diesen exquisiten Workshop, denn Wild ist noch immer etwas Besonderes, was es nicht alle Tage gibt. Umso mehr eine schöne Herausforderung für Genießer und Hobbyköche. Über diverse Vorspeisen, eine Wildterrine, Kurzbrat- und Schmorgerichte zieht sich die Fährte, die wir zusammen mit leckeren heimischen Pilzen veredeln.


Am Tag des Geotops:  Fossilien erkunden für Groß und Klein

So., 18. 09., 11 Uhr Erwachsene, 15 Uhr Kinder/Familie
Steinbrucherlebnisgarten im Stöffelpark, Enspel

Zum Tag des Geotops bietet der Stöffel-Park in Enspel zwei besondere Exkursionen zu den Themen  „Explosiver Vulkan, fliegende Mäuse und glühende Lava“ an. Bei der Exkursion für Erwachsene ab 11 Uhr steht die geologische Entwicklung des Stöffels im Vordergrund. Dauer ca. 2 ½ Stunden. Die Exkursion für Familien mit Kindern beginnt um 15 Uhr und dauert etwa zwei Stunden. Bei einer Fossilsuche wird dann jeder zum Forscher: Mit einer kleinen Bastelarbeit kann zum Abschluss jeder sein eigenes „Fossil“ herstellen und mit nach Hause nehmen.

Info: Leitung Stephanie Funk, Geologin. Kostenbeitrag Führung: Erwachsene 2,50 Euro, Kinder 1,50 Euro,  zzgl. Eintrittsgelder 5 Euro  Erwachsene, 3 Euro Kinder, 10 Euro Familie (zwei Erwachsene mit ihren Kindern bis 14 Jahre). Kontakt: 02661-9809800, www.stoeffelpark.de.


Oktober 2016

 

  • Im Oktober: Barock mit allen 5 Sinnen (siehe Juni)
  • Im Oktober: Barock mit allen 5 Sinnen (siehe September)
  • Im Oktober: Der blaue Dunst. Zur Kulturgeschichte des Rauchens (siehe Juni)
  • Im Oktober: Brecher-Spaziergang mit Gästeführer (siehe April)
  • Im Oktober: Saisonaler Kräuterwind-Genuss zu allen Jahreszeiten (siehe April)
  • Sa., 01. 10.: Assmannshäuser Kräuterwanderung (siehe April)
  • Fr., 07. und 21. 10.: Genussabend auf dem Birkenhof (siehe Mai)
  • Sa., 22. 10.: Kulinarische Assmannshäuser Kräuterwanderung (siehe April)
  • Bis 30. 10.: Eiszeitsafari – Sonderausstellung ( siehe April)


Herbstzauber – Sonntage

So., 03. 10., auch 09. 10., 16. 10., 23. 10, jeweils 11 bis 16 Uhr
Baumschule Weyersbach, Holzhausen a. d. Haide

Bummeln Sie in Ruhe durch den herbstlichen Baumschulpark. Lassen Sie sich inspirieren vom Farbfeuerwerk der Blüten, Früchte und bunten Blätter. Nutzen Sie die herbstliche Pflanzzeit um in Ihrem Garten Lücken zu schließen, mit einem neu gepflanzten Apfelbaum den Obstgarten zu bereichern, oder die Saison im Staudenbeet mit später Blütenpracht zu verlängern. Im Herbst gepflanzte Gehölze und Stauden haben einen Vorsprung im folgenden Jahr und blühen und fruchten schon üppig. Der Gießaufwand verringert sich erheblich, denn die neu gebildeten Wurzeln können schon gut die Winterfeuchtigkeit aufnehmen, und im Frühjahr steht die Pflanze  direkt auf „eigenen Beinen“.  Keine Angst vor dem Winter, die guten Pflanzen vom Gärtner sind unser Klima gewöhnt und trotzen Schnee und Eis mit natürlicher Widerstandskraft. Lehnen Sie sich dann entspannt zurück, und das alte Gartenjahr kann langsam ausklingen mit spannender Vorfreude auf das neue Frühjahr. Das Gärtner-Team der Baumschule Weyersbach erwartet Sie mit herbstlichen Angeboten und guter Beratung.

Info: www.baumschule-weyersbach.de und Tel.: 06772-5542.


„Grünzeug und Kulinarisches“:
8. Kräuterwind Gartenmarkt in Bad Marienberg

So., 09. 10., 10 bis 18 Uhr
Touristinformation Bad Marienberg, Marktplatz, Bad Marienberg

Hereinspaziert! Der goldene Oktober zeigt sich an diesem Sonntag von seiner üppigen Seite. Wie ein herbstliches Füllhorn bietet der mittlerweile weithin bekannte Gartenmarkt eine breite Palette an pflanzlichen wie kulinarischen Besonderheiten. Draußen auf dem Marktplatz und auch drinnen im großen Zelt sind Kräuterwind-Partner und viele weitere Regionalerzeuger und Händler mit ihren Angeboten dabei. Herbstlich schöne Gartenideen und auch saisonale Dekorationen für ein gemütliches Zuhause finden Sie ebenso wie eine gute Auswahl an leckeren Genussprodukten. Marmeladen, Senfe, Öle, Würzsalze, Destillate, Waren aus bäuerlicher Erzeugung und feine Backwaren warten darauf, Ihren Einkaufskorb und später Tisch und Tafel zu füllen. Grünes, herbstlich Buntes und Geschmackvolles allenthalben begleiten den Sonntag in Bad Marienberg. Eine Pflanzentauschbörse rundet das Angebot ab und bietet die Möglichkeit, eigene Pflanzenschätzchen gegen neues, artenreiches Grünzeug einzutauschen. Machen Sie mit! Nehmen Sie teil und besuchen Sie den letzten großen Gartenmarkt in der Region, bevor die Blätter und Temperaturen fallen…

Veranstalter: Tourist-Information Bad Marienberg, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: 02661-7031


Etscheider Obsttage

Sa., 15. 10., 10 bis 18 Uhr und So., 16. 10., 11 bis 16 Uhr
Gärtnerei und Baumschule Harald Zimmermann, Neustadt/Wied-Etscheid

Jetzt ist die Zeit zum Pflanzen der Obstgehölze und Beerensträucher. Die Gärtnerei und Baumschule Harald Zimmermann hat sich über die Jahre auf Stein-, Kern- und Beerenobst spezialisiert und bietet an diesem Wochenende ein bunte Auswahl an neuen wie alten Sorten, für die Streuobstwiese und für den Hausgarten gleichermaßen an.  Ob Strauch, Halb- oder Hochstamm, ob Spalierobst oder Wildobstgehölze wie Kornellkirsche, Schlehe, Sanddorn oder Berberitze – nutzen Sie das Wochenende für die Auswahl Ihrer neuen Gartenobstschätze!


Kleine Törtchen, Macarons und Pralinen   

Sa., 15. 10., 10 bis 16 Uhr
Kräuterwind & Gastronomisches Bildungszentrum, Koblenz

Lassen Sie sich vom Patissier in die Patisserie einführen. Heute werden kleine Kuchen, Pralinen und Macarons in Verbindung mit Frucht und Kräutern zubereitet. Lassen Sie sich überraschen, wie Thymian, Rosmarin, Salbei, Zitronenverbene und andere Kräuter in der Süßen Küche ein Highlight werden.


Markttage mit verkaufsoffenem Sonntag

Sa., 15. 10., 10 bis 18 Uhr, und So., 16. 10., 11 bis 18 Uhr. Geschäfte So., 13 bis 18 Uhr.
Stadt Neuwied, Luisenplatz, Neuwied

Für zwei Tage verwandelt sich die Neuwieder Innenstadt in eine Schlemmer- und Bummelmeile. Mehr als 100 Stände stimmen mit kulinarischen und dekorativen Waren auf die farbenfrohe dritte Jahreszeit ein. Der Bauern- und Gourmetmarkt bietet einiges, um die bunte Farbenwelt des Herbstes auch mit Dekorationsartikeln stimmungsvoll in den eigenen Wänden einzufangen. Und ganz zeitige Besucher werden vielleicht schon das eine oder andere Geschenke für Weihnachten entdecken. Doch neben Kerzen, Vasen und vielem anderen gibt es auch das Knackige und Frische direkt vom Feld, entweder zum Mitnehmen oder vor Ort als deftiges Schmankerl. Dazu lässt sich im Weindorf ein guter Tropfen genießen. Zusätzlich lädt Sie die Deichstadt am Sonntag von 13 bis 18 Uhr zum Shoppen und Verweilen ein.

Weitere Infos unter www.neuwied.de/markttage.


Wäller Apfeltag

So., 16. 10., ab 12 Uhr
Tourist Information Wäller Land, Stahlhofen am Wiesensee

Heute dreht sich alles rund um den Apfel inklusive Apfelpressen. Erleben Sie den gesunden, leckeren  und symbolträchtigen Apfel in vielerlei Hinsicht. Angefangen bei Apfel-Pfannkuchen und Apfel-Confit über Bestimmung verschiedener Apfelsorten und Herbstgestecke zur Dekoration, bis zum Erwerb von jungen Apfelbäumen, Wanderungen über Streuobstwiesen und Buchmaterial. In der Tiwi können Jung und Alt etwas erleben. Mitmachaktionen für Kinder stehen ebenso auf dem Programm, wie Erwerb  und die Verkostung verschiedener Apfelsorten. Ab 12 Uhr steht der Tag ganz unter dem Motto des „Apfels“. Spezialisten geben Informationen zu Farbe, Form, Geschmack, Bäume, Pflanzzeit und Pflege.

Außerdem ist an diesem Tag die Mobile Apfelpresse von Benjamin Jung aus Gieleroth vor Ort. Apfelsaft aus eigenen Äpfeln ist etwas ganz Besonderes!

Info: Bei Interesse an Apfelsaft pressen aus eigenen Äpfeln, bitte die Infos zur Apfelpress-Aktion am 17.09. (hier im Monat September aufgeführt) beachten und Anlieferungszeiten sowie Menge absprechen. Weitere Informationen unter www.waellerland.de


Immergrüner Pflanzenzauber des Winters
Wäller-Wohlfühl-Workshop

Sa., 29. 10., 14 bis 17 Uhr
Kirsten Weimer, Seife natürlich! &  Jörg Hohenadl, Kräuterexperte (IHK), Stahlhofen/Wiesensee

Wenn alle Blätter verblassen und Mutter Erde sich zum Schlafen legt, zeigen die immergrünen Pflanzen unserer Heimat ihre besondere Magie. Schon unsere vorchristlichen Vorfahren sahen in Tanne, Wacholder, Mistel, Efeu & Co. einen Zauber, der den Winter bezwingt, Leben in dunkler Zeit verheißt und damit über besondere Kräfte verfügte. Für uns sind die immergrünen Gewächse bis heute ein willkommener Schmuck für die Advents- und Weihnachtszeit, aber sie beinhalten noch viel mehr an altem Wissen und Nutzen. Seifenmanufaktur Kirsten Weimer und Kräuterexperte Jörg Hohenadl nehmen Sie einen Nachmittag lang mit auf eine Entdeckungsreise in die Magie von Tanne, Fichte, Wacholder, Mistel & Co. und laden Sie ein zu einem voradventlichen Stelldichein bei Tee & Tannenduft, Kerzenschein, Gebäck und Kuchen. Erfahren Sie viel Wissenswertes zu der immergrünen Pflanzengemeinschaft und erleben Sie, wie Sie gleichzeitig hübsche wie nützliche oder leckere Geschenke für die bald kommende Adventszeit zaubern können. Wir zeigen, wie in Wintersenf, ein Zirbenduftsäckchen für wohltuenden Schlaf  und ein winterliches  Kräuter-Gewürzsalz hergestellt werden. Gleichzeitig lernen Sie auch, wie ein wärmendes Fußbadesalz für kalte Wintertage und ein schönes Fußpflege-Öl produziert werden. Außerdem erleben wir die alte Tradition des rituellen Räucherns mit heimischen Kräutern und Harzen.  Stimmungsvolle Texte zur Advents- und Winterzeit runden den gemütlichen Immergrün-Erlebnis-Nachmittag ab.

Kosten: 39 Euro p. P. inkl. Kräutertee, Plätzchen, Kuchen, Workshop . Jeder Teilnehmer erhält Rezepte und Kostproben für zu Hause zum Nachproduzieren. Dauer ca. 3 Stunden. Ort: Tourist-Information Wäller Land, Stahlhofen/Wiesensee. Mindestteilnehmerzahl. Verbindliche Anmeldung bis zum 16. 10. über Kirsten Weimer, Tel.: 06436-2673, email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder Tourist Info Wäller Land, Tel.: 02663-291494, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .


HERBSTVERGNÜGEN UND DRACHENFEST

So., 30. 10., 10 bis 18 Uhr
Festung Ehrenbreitstein, Koblenz

Mit dem „Herbstvergnügen und Drachenfest“ feiert die Festung Ehrenbreitstein gemeinsam mit der Koblenzer Gartenkultur noch einmal die Genüsse und Vorzüge des Herbstes mit einem Programm für die ganze Familie. Stimmungsvolle Sonderveranstaltungen und saisonale Genüsse laden in den Festungspark sowie in die Festung Ehrenbreitstein. Zwischen 10 und 18 Uhr wird ein abwechslungsreiches Programm mit regionalem Genussmarkt, Mitmach- und Kreativ-Angeboten speziell für Kinder angeboten, und viele bunte Drachen werden wieder den Himmel über der Festung Ehrenbreitstein bevölkern. Das Café Hahn sorgt in der Festung und im Festungspark mit passenden herbstlichen Angeboten für den kulinarischen Rahmen.

Eintritt: Festungseintritt (Infos unter www.diefestungehrenbreitstein.de)



.

November 2016

 

  • Im November: „Barock mit allen 5 Sinnen“ (siehe Mai)
  • Im November: Barock mit allen 5 Sinnen (siehe September)
  • Im November: Der blaue Dunst. Zur Kulturgeschichte des Rauchens (siehe Juni)
  • Fr., 11. und 25. 11.: Genussabend auf dem Birkenhof (siehe Mai)


Kräuterdank mit Kräuterwind

So., 06. 11., ab 12 Uhr
Tourist Information Wäller Land, Stahlhofen am Wiesensee

Die Ernte ist längst eingefahren und in den Kräuterwind-Manufakturküchen brodelt es, reifen leckere Küchenhelfer, duften neue Kreationen und finden feine Aromen in Glas und Flasche. Mit viel Liebe und Hand gemachte Produkte warten auf Sie. Bestimmt einige Premieren, die Sie heute verkosten und direkt einkaufen können. Welche Produzenten und Kräuterwindspezialisten an diesem Sonntag auch vor Ort sein werden, entnehmen Sie bitte kurzfristig der Information auf www.waellerland.de.


Lichterscheinabend

Fr., 18. 11., 17 bis 20 Uhr
Pflanzenhof Schürg, Wissen

Über der Stadt Wissen gehen die Lichter an und während sich der späte Herbsttag schon fast verabschiedet hat, entflammen die vielen Kerzen und Laternen im Pflanzenhof Schürg. Bummeln Sie bei gemütlicher Atmosphäre durch die vielen saisonalen Angebote und entdecken Sie Schönes für Haus, Hof & Garten. Im bereits weihnachtlichen Flair bekommen Sie bestimmt schon die ersten Ideen für glänzende Geschenke.


Es weihnachtet in "Lottas Welt"!

Fr., 18. 11. und Sa., 19. 11., jeweils von 14 bis 21 Uhr 
Garten „Sauerklee trifft Putto“ & „Lottas Welt“

Mit Wärme und Würze locken Glühweinduft und Backwerk, und viele Kerzen und Laternen erleuchten Haus und Garten. Jetzt werden die Tage spürbar kürzer und die Natur hüllt sich in ihr weißes Gewand. Diese Zeit sollten Sie bewusst genießen und dem Alltagsstress eine Weile entfliehen. Besuchen Sie nun das Dekolädchen "Lottas Welt" und erleben Sie den Zauber der Vorweihnachtszeit. Köstlichkeiten für Leib und Seele in geselliger Atmosphäre verwöhnen Sie an beiden Tagen. Entdecken Sie weihnachtliche Dekorationen, stöbern Sie nach himmlischen Geschenkideen und freuen Sie sich auf  einzigartige Adventsgestecke. Auch die Bäckerei Seekatz, Kräuterwindpartner der ersten Stunde, präsentiert ihren frischen Dinkelstollen und die leckeren Kräuterwindbrote. Läuten Sie mit uns die schöne Adventszeit ein!

Kontakt: Lottas Welt, Hinterkirchen 19, 56459 Langenhahn, Tel.: 02663-9164576 


Große Weihnachtsausstellung zum 10-jährigen Jubiläum Landhaus Lebensräume

Fr., 11. bis Sa., 12. 11.; auch 18. bis 19. 11. und 25. bis 26. 11..  Fr. von 16 bis 20 Uhr, Sa. von 12 bis 18 Uhr
Der kleine Landhausgarten, Oberlahr

Weihnachtsleuchten in jedem Raum....! Dies war unser Motto unserer letzten Weihnachtsausstellung in 2015. In diesem Jahr werden wir zu unserem kleinen Jubiläum aus unseren Räumlichkeiten einen wahren "Weihnachtstraum" realisieren. Nicht nur viele neue Accessoires, sondern auch unsere Dekorationen für die Weihnachtstafel, den Weihnachtsbaum und Weihnachtsgeschenke für Ihre Lieben werden Sie begeistern. Wie gewohnt präsentieren wir auch in unserem Gartenhaus nette neue Weihnachtsideen. Sie sind alle herzlichst eingeladen zu einem zauberhaften Spaziergang durch unsere Weihnachtswunderwelt. Wir freuen uns sehr über Ihren Besuch bei uns.

Info: www.landhaus-lebensraeume-oberlahr.com


Rund um die Gans mit Majoran, Beifuß und Co

So., 13. 11., 15 bis 22 Uhr
Kräuterwind & Gastronomisches Bildungszentrum, Koblenz

So mancher private Koch hat mit dem lieben Federvieh so seine Last. Detlev Ueter zeigt Ihnen, wie die Gans lecker und zart wird und was sich sonst noch so alles aus ihr zubereiten lässt. Mit dem Kürbis haben wir ein höchst interessantes Gemüse dabei. So wird das 4-Gang Menü mit der Gans nicht nur leicht sondern auch bekömmlich zubereitet. Das Dessert werden wir diesmal mit Kürbis zubereiten.


Lichterzeit und Tannenduft

Sa., 12. 11., 17 bis 21 Uhr: Lichterabend mit Wein- und Feinkostprobe
So., 20. 11., 11 bis 17 Uhr: Adventsausstellung
Das Grüne Haus, Hachenburg

Der Sommergarten ist passé, aber die schönen Erinnerungen bleiben. Auch der goldene Oktober gehört der Vergangenheit an, doch die Spaziergänge im raschelnden Laub waren so schön. Aber jetzt kommt die Zeit, die wir auch alle lieben. Kerzenschein und Laternen schaffen Atmosphäre, die Zeit für Genuss und Gemütlichkeit bekommt mehr Raum und es duftet schon nach Tannengrün, Glühwein und Adventsgebäck. Im Grünen Haus öffnen sich an den beiden Tagen die Türen für viele schöne Ideen, Dekorationen und Genussmomente im  Hinblick auf die besonders stimmungsvollen Wochen, die uns nun begleiten. Schaffen Sie sich ein Zuhause zum Wohlfühlen mit passender Floristik und saisonalem Schmuck für Wohnung, Haus & Garten. Die feinen Kräuterwindprodukte erhalten Sie natürlich ebenfalls hier bei Ihrem Kräuterwind-Kaufladen-Partner in der Saynstraße in Hachenburg.


Knuspermarkt

Mo., 21. 11. bis Fr.., 23. 12., So. bis Do., 11 bis 19 Uhr, Fr. und Sa., 10 bis 20 Uhr.
Stadt Neuwied, Luisenplatz, Neuwied

Vom 21. 11. bis zum 23. 12.  bilden Häuschen in "Keks-Optik" die stimmungsvolle Kulisse für den Neuwieder Knuspermarkt und bieten sowohl professionellen Händler als auch Vereinen Raum, ihre Produkte anzubieten. Das Besondere dabei: Während der vier Wochen finden die Besucher dank wechselnder Aussteller einen immer wieder neuen Markt mit Geschenkideen, künstlerischen Unikaten, kulinarischen Köstlichkeiten und Dekoartikeln vor. Abgerundet wird der Knuspermarkt durch ein buntes Rahmenprogramm mit Musik und vielen Überraschungen.

An der Eisstockbahn können sich Freunde und Familien im sportlichen Wettkampf messen oder Unternehmen und Vereine mal eine ganz andere Weihnachtsfeier planen. Zwei parallel verlaufende Bahnen verlangen Geschick, um die Eisstöcke möglichst nah am Zielpunkt zu platzieren. Nach der Gaudi auf den Eisbahnen kann in der Eisschänke bei deftigem Essen und warmen Getränken mit oder ohne Schuss der Sieg gefeiert werden.

Weitere Infos zum Angebot und Rahmenprogramm unter: www.neuwied.de/knuspermarkt


Geschenke aus der Kräuterküche - Workshop

Fr., 25. 11., 19 Uhr
Iris Franzen, Bad Marienberg

Die schönsten Geschenke sind die, die man nicht kaufen kann! Duftende Kräuteröle, Würzmischungen und Tees, aber auch Badezusätze, Massageöl oder Lippenbalsam werden hergestellt und kreativ verpackt.

Kosten: 30 Euro p. P. inkl. Material und Script/Rezepten. Dauer ca. 2,5-3 Std.. Treffpunkt: „Kochhäuschen“, Westerburger Straße 32, 56470 Bad Marienberg-Langenbach. Leitung: Kräuterexpertin Iris Franzen. Anmeldung: Tel.: 02661-3651, Mobil: 0177-2558892, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


„Barock mit allen 5 Sinnen“
Sehen und Schmecken: Barocke Kunst; Schauen und schwelgen in der StadtGalerie

Fr., 25. 11. bis So., 22. 01. 2017
Stadt Neuwied, Neuwied

Barocke Kunst ist voller Prunk und Pathos. Sie ist üppig, pompös und fantasievoll überladen – ein Erlebnis für Geist und Sinne. In der StadtGalerie werden dekorative Inszenierungen den Glanz vergangener Zeit spiegeln, Entdeckungen und Konsum der Genussmittel Schokolade und Kaffee in Szene gesetzt und „barock“ gestaltete Arbeiten von Künstlern und Künstlerinnen unserer Zeit präsentiert. Vis-à-vis des Neuwieder Schlosses gelegen, wird die StadtGalerie zum bestens geeigneten Ort, schöne Dinge zu schauen und in deren Genuss zu schwelgen.

Weitere Infos unter www.neuwied.de/Galerie



.



Dezember 2016

 

  • Im Dezember: Barock mit allen 5 Sinnen (siehe Mai)
  • Im Dezember: Barock mit allen 5 Sinnen (siehe November)
  • Im Dezember: Der blaue Dunst. Zur Kulturgeschichte des Rauchens (siehe Juni)
  • Bis 23. 12.: Knuspermarkt (siehe November)
  • Fr., 09. 12.: Genussabend auf dem Birkenhof (siehe Mai)

Räucherworkshop im Hotel Heinz

So., 04. 12., 15 bis 18 Uhr
Hotel Heinz, Höhr-Grenzhausen

Erleben Sie den alten Brauch des Räucherns mit heimischen Kräutern als Hausreinigung zur Weihnachtszeit und in den Raunächten. Die längste Nacht des Jahres und die „Zeit zwischen den Jahren“ sind ideal, um es sich zu Hause gemütlich zu machen, das alte Jahr abzuschließen und Pläne für das neue zu machen. Im Räucherworkshop lernen Sie verschiedene Kräuter kennen, die Sie dabei unterstützen können. Gemeinsam stellen wir eine Räuchermischung zusammen, die Sie anschließend mit nach Hause nehmen können. Natürlich erhalten Sie auch Tipps zum richtigen Räuchern und ein Handout.

Kosten:  35 Euro p. P.


„Barock mit allen 5 Sinnen“
Barockprojekt mit jungen Menschen im Schloss Engers

Mo. 05. 12. bis Mo., 12. 12.
Stadt Neuwied, Schloss Engers, Engers

Vom 5. Bis 12. Dezember findet eine Arbeitswoche „Barockmusik“ mit jungen Solisten der Villa Musica und Christian Rieger in Schloss Engers statt. Während des Projekts könnte ein Probenbesuch der Neuwieder „Barockdetektive“ stattfinden, ggf. auch Interviews mit den Musikern etc.

Weitere Infos: Schloss Engers / Villa Musica Rheinland, Alte Schlossstraße 2, 56566 Neuwied, Tel.: 02622-9264265


„Hilfe die Gäste kommen“ – oder wie Sie dennoch ganz entspannt ein Festtagsmenü mit vielen weihnachtlichen Gewürzen zaubern.           

Sa., 10. 12.,  15 bis 22 Uhr
Kräuterwind & Gastronomisches Bildungszentrum, Koblenz

Die Festtage nahen und für manchen bedeutet dies eher Stress in der Küche, als entspannte Küchenfreuden. Damit Sie nicht nur die Küche, sondern auch die Gäste sehen, zeigt Ihnen dieser Kochkurs, wie Sie in Ruhe und Gelassenheit Ihre Gäste begrüßen und verwöhnen können. Sie haben Ihre Speisen zuvor gut organisiert und am Abend läuft das Essen nebenher. Zusätzlich haben wir interessante Gewürze vom Gewürzkontor „Pfeffersack und Söhne“ mit im Nikolausgepäck.


Trüffel, schwarzes Gold und Leidenschaft

So.,  11. 12., 15 bis 22 Uhr
Kräuterwind & Gastronomisches Bildungszentrum, Koblenz

Der edle Kochkurs zum Abschluss des Jahres für Genießer und Kenner. Wir werden unterschiedliche Trüffelsorten zubereiten. Dabei erfahren sie natürlich viel Wissenswertes über die Edelpilze. Nach der Zubereitung wird dieses außergewöhnliche Event mit dem Genuss des 5 Gang Menüs belohnt. Aufpreis für den Trüffelkochkurs von 40 Euro p. P..



Januar 2017

 

  • Im Januar: Der blaue Dunst. Zur Kulturgeschichte des Rauchens (siehe Juni)
  • Im Januar: Saisonaler Kräuterwind-Genuss zu allen Jahreszeiten (siehe April)
  • Bis So., 22. 01.: „Barock mit allen 5-Sinnen“ (siehe November)

Wanderung zum knusprigen Brot

Sa., 07. 01., 13 bis ca. 16.30 Uhr
Tourist-Information Wäller Land, Stahlhofen am Wiesensee

Mittlerweile Tradition hat die Winterwanderung im Wäller Land, wo nicht selten Schnee und Eis die Landschaft in einen Märchenwald verzaubert haben. Vom Bahnhof in Westerburg geht die geführte Tour los und endet je nach Wahl des Wanderwegs nach zwei bis drei Stunden in Gershasen, wo bereits fleißige Landfrauen und ein erfahrener Kräuterwind-Bäcker den Ofen des alten Backhauses zum Glühen gebracht haben. Die Brote wurden bereits in den heißen Backes geschossen. Mit geistvollen Westerwälder Tropfen unterwegs ein wenig eingeheizt, warten nun schöne heiße Getränke, deftiges und süßes auf die hungrigen Wanderer. Wer ein Brot zuvor bestellt hat, der kann auf dem Nachhauseweg ein warmes, frisches und knuspriges Backesbrot erwerben und als Leib und Seelenwärmer mit sich heim tragen.

Kosten: 10 Euro p. P., inkl. Führung und Bewirtung am Backeshaus. Treffpunkt 13 Uhr am Bahnhof in Westerburg (Parken). Der Besuch des kleinen Ofenbauermuseums ist am Backeshaus möglich. Ein Backesbrot, oder ein Griesplatz kosten 4 Euro. Da der alte Ofen nur begrenzte Mengen backen kann, unbedingt ein Brot reservieren. Anmeldung erforderlich unter Tel.: 02663-291494 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Februar 2017

  • Im Februar: Saisonaler Kräuterwind-Genuss zu allen Jahreszeiten (siehe April)


Geistreicher Abend der Genüsse
Edelbrandverkostung & 5-Gänge-Menü

Sa., 04. 02., 19 Uhr
Romantikhotel Alte Vogtei, Hamm/Sieg

Birkenhof Brennerei aus Nistertal trifft Alte Vogtei in Hamm/Sieg. Zwei traditionsreiche Westerwälder Unternehmen zeigen am heutigen Abend, wie genussvoll edle Geister aus der Flasche mit feinen Zutaten und Aromen aus der Küche des Romantikhotels eine perfekte Verbindung eingehen. Das 5-Gänge-Menü ist genau abgestimmt auf die dazu passenden Edelbrände, die Steffi Klöckner ausgewählt hat. Sie starten mit einem Überraschungs-Aperitif aus der Birkenhof Brennerei und folgen dann der aromatischen Spur edler Tropfen zu Blutwurst-Kartoffelnocken auf Sellerie-Raukesalat. Die Rote-Beete-Kraftbrühe mit Grießklößchen bringt winterlichen Glanz auf den Tisch, bevor das Hagebutten-Apfelsorbet zart schmelzende Kühle auf den Gaumen zaubert und uns zugleich mit viel Vitamin C der wertvollen Wildrosenfrucht verwöhnt. Der Hauptgang besticht durch die Medaillons vom Frischlingsrücken mit Apfel-Zwetschgen Gratin und Schupfnudeln. Ein edler Winterklassiker! Die Vanille-Quarkcreme mit Pumpernickel und warmen Kirschen beschreibt mit seinen Farben Weiß, Schwarz und Rot ein märchenhaft leckeres Finale, das sicherlich auch Schneewittchen gemundet hätte!

Kosten: 84 Euro p. P., inkl. Menü, korrespondierende Edelbrände und Mineralwasser. Das „Kräuterwind-Betthupferl-Angebot“: 147 Euro p. P. für genannte Leistungen und Übernachtung/Frühstück.

Veranstaltungs-Highlights

Unsere grünen und genussvollen Leuchttürme im Veranstaltungsjahr

Besondere Empfehlungen für besonders viel Kräuterwind Erlebnis. Gegenüber den zahlreichen individuellen Angeboten unserer Partner  im Jahreslauf, bieten unsere Kräuterwind-Höhepunkte einen besonders dichten Strauß an schönen Entdeckungen und Erlebnissen. Von den Wirten über die Gärten bis zu den Gartenprofis und Manufakturen reichen die Gemeinschaftsaktionen. Kommen Sie vorbei, schnuppern Sie rein, tauchen Sie ab…in die Kräuterwind Erlebniswelt!